Vorsicht, hier kommt ein Star: Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

Gin Tonic mit Olivenöl, was glaubst Du, passt das? Ich sage, das passt mega gut…
Alle Gin Tonig Liebhaberinnen und -liebhaber spitzen jetzt mal Ihre Öhrchen: Heute habe ich etwas Außergewöhnliches für Dich… Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille… hört sich vielleicht etwas komisch an, ist es aber nicht :).
Dem Ausprobieren am Wochenende steht also nichts mehr im Wege!
Aber wer weiß, vielleicht hattest Du ja schon das Glück und konntest diesen unglaublich leckeren Cocktail probieren…
Gin Tonic mit Olivenöl klingt zugegebener Maßen etwas kurios, aber er ist ein Geschmackswunder mit einer unglaublich zauberhaften und cremigen Textur und das ohne seinen typischen frischen Geschmack ganz zu verlieren.
Auf den Cocktailkarten dieser Welt ist der Gin Tonic zu finden unter Oliveto.

Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

Gin Tonic mit Olivenölen und einem Hauch Vanille… ein neuer Trend von gar nicht so weit weg

Es kommt immer auf das richtige Verhältnis an…Richtige GT Fans wissen bei den Formeln 1:1, 1:2, 1:3 und 2:3 gleich was gemeint ist. Genau, sie bestimmen das Mischverhältnis von Gin und Tonicwater.

Vielleicht glaubst Du ja, dass Du über GT schon alles weißt, vielleicht gibt es da aber noch etwas, an das Du noch nicht gedacht hast… naaa?
GT ist noch immer ein absoluter Hippster. Aber die Rezepte sind spezieller, die Zutaten edler und die Mischungsverhältnisse mit edelsten Tonicwaters unterschiedlich. Mal gibt es Kräuter die den Gin verfeinern, mal sind es bunte Farben, die den Gin verfärben sobald er mit anderen Spirituosen, Tonics oder Kälte in Berührung kommt. Ganz wunderbar finde ich, dass die Mischungen exclusiver werden. Gin Tonic kommt niemals zur Ruhe  und sein Siegeszug nimmt weiter Fahrt auf…

Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

GT: Neu inszenieren oder für immer verschwinden…

Dabei handelt es handelt sich um einen absoluten Klassiker der Cocktailwelt. Ein Cocktail, den jeder kennt, aber irgendwie hat er ein Schattendasein gefristet… bis er neu gedacht und erfunden wurde… das große Marketingrat beginnt zu drehen und wird immer schneller… manchmal bremst es etwas ab, aber der Gin Tonic kommt einfach nicht zur Ruhe…
Die ursprüngliche Essenz der Mischung von Gin und Tonicwater wird beibehalten dennoch ist alles anders. Der Gin ist besser, die Rezepte origineller und die Rezepte werden gewagter und sind bis ins Detail durchdacht und gestylt.

Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

Alles bleibt anders… Schneller, höher, weiter!

Ich habe hier ein Rezept für einen Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille, dass ich gerne mit Dir teilen möchte, weil es mich echt umgehauen hat. Ich habe es in einer kleinen Bar hier in Stuttgart zum ersten Mal getrunken… ich war sehr skeptisch, aber der Bartender hat mich sehr charmant überredet… und das war auch gut so… ich bin begeistert.
Das Rezept hat er natürlich nicht ganz verraten, aber ich habe so lange probiert, bis ich es raus hatte und voilá, hier ist es 🙂

Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

„A new Star is born“: Oliveto…Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

Ja, ja, Du hast schon richtig gehört, das Rezept enthält Gin, Tonic, OLIVENÖL und VANILLE.
Der GT mit Olivenöl und Vanille bietet neben einem einzigartigen und facettenreichen Geschmack auch weiteren Komponenten, die diesen mega Knallercocktail auszeichnen.
Die Barkeeper geraten ins Schwärmen… Olivenöl verändert nicht nur den Geschmack, sondern auch die Textur des GT… er wird cremig ohne übersättigend zu wirken.
Und was noch viel besser ist, das Olivenöl sorgt dafür, dass der Geschmack noch länger im Gaumen bleibt. Eine Besonderheit, die bei anderen Cocktails nur sehr schwer zu erreichen ist.

Sooo, für jetzt mal genug gequatscht, hier gibt’s das leckere Rezept…

Oliveto: Gin Tonic & Olivenöl und Vanille
 
Zutaten
  • …für ein Glas Leckerei
  • 7 cl Gin
  • 2 cl Cointreau
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 cl Zuckersirup
  • 1 ganz frisches Eiweiß
  • 1,5 cl Olivenöl
  • Tonic zum Auffüllen

  • Deko: Gänseblümchen, Kamille, Pfefferbeeren, Zitronen Twist

  • Eiswürfel
  • Cocktail-Shaker
Zubereitung
  1. So geht‘s
  2. Den Zuckersirup machst Du am besten selbst. Wie das geht, habe ich hier beschrieben. Ist ganz einfach, keine Angst.

  3. Du füllst das Olivenöl mit dem Eiweiss in den Shaker (oder in einen elektrischen Blender) und schüttelst es ordentlich durch, d.h. mindestens 100 Mal shaken, sonst verbinden sich die Zutaten nicht.

  4. Danach füllst Du den Gin und den Cointreau ebenfalls in den Shaker und schüttelst alles mindestens 15 Sekunden weiter. Den Skaker kurz abstellen.

  5. Zwischenzeitlich mischst Du in einem Glas den Zitronensaft, das Vanilleextrakt und den Zuckersirup.
  6. Die geshakedten Zutaten werden jetzt zu den Zutaten im Glas gegeben und noch einmal verrührt.
  7. Das Eis dazu und zum Schluss alles mit Tonic auffüllen.

  8. Ich dekoriere ja gerne mit natürlichen Dingen wie Kräuter, Blumen oder Beeren.
  9. Auf dem Foto seht Ihr ein kleines Sträußchen aus Gänseblümchen und grünen Beeren, sowie Zitronentwist. Da kannst Du nehmen was Dir gefällt und farblich passt 🙂

Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

Voilà, c’est ca!

Sooo, jetzt bist Du mal wieder ganz vorne mit dabei was die Cocktail Trends angeht. Ich hoffe, Du bist genauso begeistert von dem mega leckeren Teilchen wie ich.
Aber vielleicht kennst Du ja Cocktails mit Olivenöl schon oder vielleicht Gin Tonic mit besonderen Zutaten? Dann verrate es mir in den Kommentaren…

Gin Tonic mit Olivenöl und Vanille

Zum Weiterlesen habe ich heute das hier:

Für heute kann ich nur sagen, geh an Deine Bar und schüttel Dir diesen Gin Tonic zusammen und das Wochenende kann losgehen…

Vielleicht auch hier mit

Wir lesen uns wieder am Dienstag… bis dahin, Salut und genieße das Leben 🙂

Viele Bissus

Deine Julia

Schreib hier Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*