Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen – einfach & gesund!

Blatt für Blatt ein absoluter Genuss, so ist Spinat! Der früher oft verschriene Spinat hat sich mittlerweile zum leckeren und gern gesehenen Sweety der gesunden Küche gemausert. Warum das so ist und was Spinat alles zu bieten hat erzähle ich Dir heute. Dazu gibt es noch einen easy & peasy Rezept für einen Baby Spinat Salat mit Speck & Pinienkerne. Dieser Salat ist absolut zeitlos und ziemlich einfach herzustellen und nur mit wenigen anderem zu toppen.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Wenn Du genauso gerne Spinat isst, fragst Du Dich sicher auch immer wieder, wieso es Menschen gibt, die dieses leckere Etwas nicht mögen. Viele erzählen welch furchtbare Erinnerungen sie daran haben.

Wie immer gibt es auch dafür einen bestimmten Grund: Die Spinatsorten die es früher gab, enthielten mehr Bitterstoffe und Oxalsäure als die heutigen Sorten. Sie schmeckten entsprechend herb und hinterließen ein unangenehmes pelziges Gefühl im Mund.
Darum brauchen wir uns heute aber dank moderner Zuchtmethoden keine Gedanken mehr zu machen, denn das ist Geschichte. Auch wird Spinat heute ganz anders zubereitet, bis hin zur rohen und frischen Rezepten… einfach lecker und gut. Und ich bin gespannt, was Du zu meinem Spinat Salat sagst… einfach, lecker und gesund.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Aber was genau ist eigentlich Spinat?

Das grüne Gemüse gehört zu den Fuchsschwanzgewächsen, genau wie Rübe, Amaranth und Quinoa. Der Name von Spinat ist auf seine dornigen Früchte zurückführen: „Dorn“ heißt im Lateinischen „spina“, im Persischen „ispanakh“. Von diesen Bezeichnungen ist „Spinat“ nicht weit entfernt.

Wo hat Spinat seinen Ursprung

Vermutlich stammt Spinat aus Südwestasien. Ab der Antike tauchte er erstmals im Mittelmeerraum auf und verbreitete sich von dort über den gesamten Globus.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Welche Spinatsorten gibt es?

Mittlerweile gibt es rund 50 verschiedene Sorten Spinat.
Bei uns ist der meist Großblättrige Spinat im Handel, Babyspinat oder auch „Reddy“ Spinat mit roten Stielen und Blattadern. Auf den regionalen Märkten gibt es noch vereinzelt Wurzelspinat, der als ganze Pflanze direkt über dem Boden abgeschnitten wird und im Kühlschrank länger frisch bleibt.

Wann hat Spinat Saison?

Spinat wird ganzjährig angebaut und ist somit auch ganzjährig im Verkauf zu finden.
Aber es gibt Unterschiede: Von März bis Mai gibt es den feinen, zarten Frühlings- und Sommerspinat, der sich ganz wunderbar für Salate eignet. Von September bis November gibt es den kräftigeren Herbst- und Winterspinat, der sehr lecker als Gemüse oder in Tartes verwendet werden kann.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Stumpfe Zähne von Spinat: Warum ist das so?

Schon beim Spinatessen merkt man, dass man an den Zähnen ein stumpfes Gefühl hat. Verantwortlich dafür ist die im Spinat enthaltene Oxalsäure und dem Calciumoxalat.
Die Säure weicht die Zahnoberfläche auf und fühlt sich deshalb pelzig an.
Das Einzige das hetzt hilft ist Zucker, weil er die Säure hemmet.
Eine andere Alternative ist die, dass Du den Spinat blanchierst.

Hartnäckige Mythen und Legenden zu Spinat

Spinat ist ein Superfood mit ganz viel Eisen!

Der Volksglaube, dass Spinat einer der besten Eisenlieferanten ist, ist leider ein hartnäckiges Gerücht. Mittlerweile weiß man, dass der Irrglaube schon über 100 Jahre alt ist: Der Wissenschaftler Gustav von Bunge wies damals 35 mg Eisen in 100 g getrocknetem Spinat nach.

Dieser Wert wurde allerdings einfach auf frischen Spinat übertragen. Verhängnisvoll: Denn der hohe Wasseranteil in frischem Spinat verwässert das Ergebnis ums Zehnfache. So hat frischer Spinat ca. 3,5 mg Eisen pro 100 g frischem Spinat. Das ist nicht schlecht, aber es gibt bessere Eisen Lieferanten wie bsw. rotes Fleisch, rote Beete, Hülsenfrüchte, Pilze und Vollkornmehl.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Spinat macht groß und stark – Spinat Salat auch!

Wer sich erinnert: Auch Popeye wusste bereits, dass Spinat ungeheure Kräfte verleiht. Damit hat er sogar ein kleines Bisschen Recht! Schwedische Forscher fanden im Jahr 2012 heraus, dass Mäuse, nach regelmäßig das im Spinat enthaltene Nitrat verzehrten, stärkere Muskeln aufgebaut haben.

Das Salz Nitrat beeinflusst allerdings nur ganz spezielle Muskelfaser, die Fast-Twitch-Muskelfasern. Das sind Muskel die du brauchst, wenn Du Dich besonders anstrengst.
Die schwedischen Forscher vermuten, dass das Nitrat die Konzentration bestimmter Proteine in den Muskeln erhöht, die wiederum den Kalziumgehalt steigern, der wiederum die Muskelfasern stärkt.

Aber im Verhältnis zu den Mäusen müsste ein Mensch täglich zwischen 200 bis 250 g Spinat essen und zusätzlich viel Sport treiben, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Spinat kann man nicht mehr aufwärmen!

Der Ursprung dieses Irrglaubens liegt darin, dass sich das im Spinat enthaltene Nitrat, das zum Pflanzenwachstum benötigt wird bei falscher Lagerung gelagert oder aufgewärmtem Spinat aus dem Nitrat das schädliche Nitrit entsteht. Für uns Erwachsene ist das völlig unschädlich.
Allerdings sollten Babys und Kindern keinen aufgewärmten Spinat servieren. Sie reagieren oft empfindlich auf Nitrit, der den Sauerstofftransport im Blut behindern kann.

Neueste Studien haben im Übrigen ergeben, das Nitrat die Blutgefäße erweitern und den Blutdruck senken kann. Außerdem soll er sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken.

Tipp: Durch vorheriges Blanchieren kannst Du den Nitratgehalt verringern.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Einkaufstipps

Ganz egal ob Frühjahrs-, Sommer- oder Winterspinat: Du solltest immer darauf achten, dass der Spinat saftig-grüne Blätter hat, ganz ohne welke Stellen oder Flecken.
Möchtest Du Spinat mit einem geringen Nitratgehalt, greif am besten zu Spinat aus Bio-Anbau, denn dieser wird anders gedüngt. Bio-Spinat gibt es wie Spinat aus herkömmlichem Anbau auch tiefgekühlt.
Frischen Spinat kannst Du daran erkennen, dass die Schnittstelle weder angetrocknet noch braun verfärbt ist. Die Blätter sollten aber auch nicht zu nass sein und an der Verpackung kleben oder die Blätter schon gammelig sind.
Frischen Spinat kannst Du gut und frisch auf jedem Wochenmarkt einkaufen.

So bewahrst Du Spinat richtig auf

Frischer Spinat

Ganz sicher gehst Du, wenn Du den Spinat abgedeckt im Gemüsefach Deines Kühlschranks lagerst und ihn gleich am nächsten Tag verzehrst.

TK-Spinat

TK-Spinat hält sich im Tiefkühler bis zu 24 Monate. Allerdings wird empfohlen, ihn innerhalb von 5 Monaten aufzubrauchen, weil er ansonsten an Geschmack und Vitaminen verliert. Du kannst Spinat direkt nach dem Blanchieren auch selbst einfrieren. Dann hält er sich etwa 10 Monate.

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Frischer oder TK-Spinat: Was ist besser?

Klare Antwort: Es kommt drauf an ☺
Manchmal reicht die Zeit einfach nicht frischen Spinat zu verarbeiten, da ist es schon mal praktischer TK-Spinat aufzutauen statt frischen zu verwenden: Kein Waschen, Stiele entfernen oder Vorblanchieren – das ist für die easy & peasy Lösung schon ok.
Aber eins ist klar, selbst blanchierter Spinat fühlt sich praller an. Dagegen wirkt aufgetauter TK-Spinat oft ein wenig schlapp und zerknittert.

Wie kommt der Spinat in die Gefriertruhe?

Spinat wird gleich nach der Ernte blanchiert und schockgefrostet und hat somit noch die meisten  Vitamine und Nährstoffe. TK-Spinat gibt es in gefrorenen Klumpen, Würfel oder en Block.gefroren,

Stiftung Warentest hat im Übrigen TK-Spinat getestet: 4 von 17 getesteten Produkten erreichten die Note „sehr gut“, 3 davon waren Bioerzeugnisse. Sie enthielten generell die wenigsten Schadstoffe.

Wie viel Spinat brauche ich wirklich?

Ich würde hier pro Person als Beilage etwa 150 Gramm ansetzen.
Verwendest Du Spinat als Hauptgericht oder als Hauptbeilage dürfen es schon mal 300 bis 500 Gramm pro Person sein.

Bei der TK Variante würde ich grundsätzlich die doppelte Menge rechnen. Wenn er erstmal aufgetaut und ausgedrückt ist, bleibt nicht mehr viel übrig!

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

So verwendest Du Spinat

Spinat ist immer auch eine sandige Angelegenheit und sollte gut gewaschen werden, sonst knirscht es zwischen den Zähnen.
Richtig machst Du das indem Du den frischen Spinat erst von den großen und ausgefransten Stielen befreist und anschließend in kleinen Portionen in einer großen Schüssel mit Wasser wäschst. Danach kannst Du die Spinatblätter einfach mit den Fingern aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

Aber jetzt zum Rezept für diesen unglaublich leckeren Spinat Salat mit Pinienkernen und Speck!

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen - einfach & gesund!
 
Zutaten
  • …für 4 Personen
  • 6 dickere Scheiben Bacon
  • Olivenöl
  • 3 EL Pinienkerne
  • 12 Scheiben Baguettes (1 cm) dick
  • 6 mittelgroße eingelegte Zwiebeln
  • 2 EL Essiglake
  • 2 TL Dijon Senf
  • 5 EL gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g junger Spinat oder Baby Spinat
Zubereitung
  1. So geht’s

  2. Den Salat waschen und in der Salatschleuder etwas trocken schleudern.
  3. Den Speck grob würfeln und in einer großen Pfanne in einem kräftigen Schuss Olivenöl anbraten bis er goldbraun ist.
  4. Die Pinienkerne gibst Du in den letzten Minuten ebenfalls hinzu und beides mit einer Schaumkelle herausheben.
  5. Das Baguette wird jetzt gewürfelt und im Bratfett schön kross geröstet.
  6. Zwischenzeitlich die Essigzwiebel in Ringe schneiden.
  7. In einer großen Schüssel die Essiglake mit dem Senf und dem Olivenöl sowie Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette verrühren.
  8. Jetzt gibst Du den getrockneten Salat hinzu, den Speck und die Pinienkerne und vermengst alles mit dem Dressing.
  9. Zum Schluss gibst Du die Croutons dazu und fertig ist dieses oberleckere Gericht… einfach und schnell… simpel und gut 😉

Sooo, für heute war’s das fast… und ich hoffe, dass Dir dieses leckere Rezept für den Spinat Salat gefallen hat… jetzt gibt’s noch ein paar Weiterlesetipps, wie immer:

Clara von Tastesheriff hat leckere Nudeln in Spinat-Tomaten-Sauce

Bei Einfach Marlene gibt’s ganz einfache Knoblauch-Spinat Pasta mit Putenstreifen

und bei Benny und Theres von Gernekochen gibt es Lasagne mit Spinat

von mir ein leckeres Dessert dazu ☺ ein Kardamom Eis

Spinat Salat mit Speck und Pinienkernen

Habs schön, lass es Dir gut gehen und bis ganz bald!!!

Deine Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*