Rhabarbersirup mit Basilikum – eine ungewöhnliche aber mega leckere Verbindung

Der Mai ist sooo wunderbar… jedes Jahr fiebere ich aufs Neue der Rhabarber-Saison entgegen und ich finde, sie sollte einfach gar nicht enden. Rhabarber ist sooo lecker, vielfältig und auch einfach zu verarbeiten… und es ist an der Zeit den Vorrat an Rhabarbersirup mit Basilikum aufzufüllen. Oder?
Zumindest neigt sich mein Vorrat so langsam dem Ende zu 🙂

Rhabarbersirup_mit_Basilikum

Rhabarbersirup ab dem Wonnemonat Mai…

Im Mai fängt einfach wieder das „draußen sein“ an, die Natur erwacht, es fängt an zu blühen, die ersten Kräuter können ins Hochbeet, der erste Freilandsalat ist auf den Märkten zu finden und Rhabarber sowie Erdbeeren sind wieder zu haben… yeahhhhh 🙂 Ick freu mir wie Bolle und zur Zeit bin ich einfach im siebten Rhabarber-Himmel!
Ich liebe Rhabarber seit meiner Kindheit… früher noch aus Mamas Garten, einfach ne Stange abgeschnitten und von Oma gabs ein Gläschen mit Zucker zum Tunken… und es war sooooo lecker… kürzlich habe ich gelesen, dass das ungesund sei… pah… ich liebe es und lebe noch und geschadet hat es mir auch nicht… ess ja keine Berge davon…

Rhabarbersirup_mit_Basilikum

Rhabarber kennt wohl auch nicht mehr jeder…

Auf unserem Stuttgarter Wochenmarkt hab ich letzten Samstag dann diesen echt schönen Erdbeer-Rhabarber entdeckt und auch, wenn ich letztes Jahr schon einmal Rhabarbersirup gemacht habe, muss er dieses Jahr wieder her, aber in einer anderen Variante: Rhabarbersirup mit Basilikum. Er ist einfach ganz wunderbar erfrischend und ich kann nicht genug davon haben und in Reserve haben.

Rhabarbersirup_mit_Basilikum

Rhabarbersirup mit Basilikum… DIE Sommererfrischung

Im Sommer sind erfrischende Limonaden und selbstgemachte Sodas einfach ein Träumchen. Für mich gilt deshalb, immer Sirup im Hause zu haben und was könnte da besser für den Saisonstart sein als Rhabarber J

Die Rhabarber Saison geht noch bis Ende Juni d.h. es gibt noch genügend Zeit um Sirup, Curd, Tartes, Kuchen und Kompott zu kochen.

Rhabarbersirup_mit_Basilikum

Sommerdrinks mit Rhabarbersirup

Rhabarbersirup schmeckt besonders gut schmeckt als Schorle mit Mineralwasser oder in Gin Tonic, als Cooler und Aperitif mit trockenem Sekt, Zitrone oder Orange.
Einfach ganz wunderbar!

So, dann Dir mal das Rezept an:

Rhabarbersirup mit Basilikum
 
Zutaten
  • …für ca. 4 Liter Sirup
  • 2 kg Rhabarber, am besten Erdbeer oder Himbeer Rhabarber, der hat eine schöne rote Farbe
  • 1,2 kg Zucker
  • Abrieb und Saft von 3 Bio Zitronen
  • Abrieb und Saft von 1 Bio Orange
  • 1 Bund Basilikum
  • Spitzsieb
  • Seihtuch
  • Flaschen
Zubereitung
  1. Rhabarber erst waschen und putzen aber nicht schälen, dann in ca. 2 cm kleine Stücke schneiden und alles in einen großen Topf geben.

  2. Zucker, Abrieb und Saft der Zitronen und der Orange dazu geben und erst einmal über Nacht mazerieren lassen, d.h. der Zucker entzieht dem Gemüse (ja Rhabarber ist ein Gemüse) den Saft und den wollen wir ja besonders gerne und möglichst viel für unseren Rhabarber Sirup haben.

  3. Rhabarbersirup_mit_Basilikum

  4. Rhabarbersirup_mit_Basilikum

  5. Am nächsten Tag fügst Du dem Ganzen einfach noch 1,2 Liter Wasser bei und kochst das Ganze ca. 10 Minuten auf.

  6. Nach ca. 30 Minuten hängst Du die zu einem Bündel zusammengebundenen Basilikumzweige in die Rhabarbermasse und lässt sie ca. 8 Stunden abkühlen.

  7. Die Rhabarbermasse wird nun durch ein Sieb, das mit einem Tuch ausgelegt ist, abgeseiht.
  8. Anschließend den Sirup noch einmal 3 Minuten aufkochen und in sterilisierte Flaschen füllen.
  9. Rhabarbersirup_mit_Basilikum

  10. Rhabarbersirup_mit_Basilikum

  11. Tipp:
  12. Wenn du noch eine weitere Geschmackskomponente hineinbringen möchtest, kannst Du vor dem letzten Aufkochen noch eine Vanilleschote hinzugeben.

Rhabarbersirup_mit_Basilikum

Das Rezept zu meinem ganz klassischen Rhabarbersirup findest Du gar nicht so weit weg, nämlich hier

Und jetzt verrate ich Dir noch, wo Du weitere leckere Drinks mit Rhabarbersirup finden kannst:

Und am Freitag verrate ich Dir hier auf dem Blog, was ich mit dem ausgedrückten Rest des Rhabarbers gemacht habe – der ist nämlich viel zu schade, um ihn wegzuwerfen.

Ich freu mich, wenn Du mir hier in den Kommentaren verrätst ob Du Rhabarber genauso magst wie ich und welches Dein liebstes Rhabarber Rezept ist.

Ganz viele liebe Grüße und hab eine wundschöne Woche

Deine Julia

9 Kommentare

  1. Hihi. Ich hab als Kind den Rhabarber auch direkt vom Feld gemampft 🙂 Bisher hat’s noch nicht geschadet!
    Der Sirup sieht sehr lecker aus! Zwar ungewöhnlich mit dem Basilikum, aber die Mischung schmeckt sicherlich fantastisch!
    Liebe Grüße, Yvonne

    • Liebe Yvonne… wahrscheinlich ist roher Rhabarber der Quell ewigen Lebens und niemand will d n Trick verraten 😉 Wir wissen wie lecker das ist… LG Julia

  2. Hi Julia,

    das hört sich echt interessant an. Rhabarber ist ja auch so vielseitig einsetzbar.
    Liebe Grüße
    Michael

  3. Liebe Julia,
    deine Bilder sind wie immer einfach umwerfend!
    Und ich kann mir die Kombination aus Rhabarber und Basilikum richtig gut vorstellen. Vielen Dank für das schöne Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Maja

    • Ohhh liebe Maja, dasvon Dir zu hören freut mich absolut… die Kombination ist wirklich sehr lecker und in selbstgemachter Limonade einfach großartig 😀 LG julia

  4. Pingback: Joghurt-Rhabarber-Eis das Dich in den Eis-Himmel katapultiert

  5. Wow lecker 👍👍👍 Habe vorgestern ein Himbeer-BBQ-Ketchup mit Ingwer gemacht für einen Gastbeitrag. Auch sehr lecker. Es gibt so viele leckere Ketchup-Varianten.
    Liebe Grüße Michael

    • Das hört sich aber auch mega lecker an… Finde Obst im Ketchup wirklich super… und Himbeeren passen ja ganz wunderbar… Ganz viele liebe Grüße Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*