Bergamotte Curd – bei uns eher eine seltene Zitrusfrucht… aber sooo lecker!

Bergamotte Curd? Aber was ist das eigentlich genau?
Hierzulande ist die Bergamotte eine echte Rarität und auch nur schwer zu haben: Ihr Duft und ihr Geschmack ist einfach betörend und unverwechselbar…Die duftende Zitrusfrucht wächst in Italien, Spanien, Nordafrika, Argentinien, Mali, Westindien, die Elfenbeinküste und Brasilien. Die Bergamotte ist eine ganz besondere Frucht, die ein Gericht, eine Speise oder ein Getränk zu etwas ganz Besonderem macht.

Bergamotte Curd

Was Du über die Bergamotte wissen solltest

Ihr Name klingt irgendwie altbacken, ich assoziiere den sonnigen Süden und englischen Tee und Limoncello damit…
Die Bergamotte ist durch eine zufällige Kreuzung entstanden und das kann man ihr auch ein bisschen ansehen: Die grün-gelbe Schale hat die Bergamotte von der Zitronatzitrone, von der Bitterorange stammt ihre runde Form. Die Bergamotte wächst wie alle Zitrusfrüchte an einem immergrünen Baum. Aber es gibt einen ganz entscheidenden Unterschied: Im Gegensatz zu vielen anderen Zitrusfrüchten ist die Bergamotte nur bedingt essbar, weil sie extrem sauer schmeckt.

Bergamotte Curd

Bergamotte: So wachsen sie

Wie andere Zitrusfrüchte auch, wächst die Bergamotte an immergrünen Bäumen, deren Äste mit Dornen versehen sind, bis zu einer Höhe von 4 Metern. Sie mag das warme und feuchte Klima des Mittelmeeres. Ein unverkennbares Merkmal ist die rötliche Färbung der Rinde der Zweige und Austriebe. Die wunderschönen weißen Blüten der Bergamotte blüht anders wie andere Arten nur im Frühjahr für wenige Wochen bewundert werden.

Während ihres Reifeprozesses wechselt die Schalenfarbe über sattgrün, bis gelbgrün zu blassgelb. Dann ähnelt sie in Form und Farbe der Zitrone. Die Frucht verträgt keine Kälte, muss oft gewässert werden und gedeiht am besten auf tonhaltigem Boden. Erntezeit ist von November bis März.

So sehen die Bergamotte Früchte aus

Bergamotte Früchte sind überwiegend rund oder auch etwas birnenförmig und zwischen 100 und 200 Gramm schwer.
Wenn die sonnengereiften Früchte reif sind, sie zitronengelb und werden zwischen November und März geerntet. Die Schale der Früchte, ist eher nicht so dick und im Schnitt wird die Frucht zwischen 5 und 7 Zentimeter groß. Die Schale ist leicht oft leicht aufgeraut und haftet ziemlich fest am Fruchtfleisch, was das Schälen zur Tortur werden.

Bergamotte Curd

Anders wie bei allen anderen Zitrusfrüchten ist ihr Fruchtfleisch nicht zu genießen, weil es sehr sauer ist, aber rein theoretisch ist es essbar.

Die Schale macht’s

Bei der Bergamotte sind ganz besonders die in der Schalen enthaltenen intensiven zitronigen Aromen besonders begehrt. Diese werden beispielsweise als Basis für die Herstellung von Süßigkeiten, Likören und Zitrusgetränken verwendet.
Die Briten verwenden das Bergamotteöl für die Aromatisierung ihres Earl-Grey-Tees und stellen außerdem Bergamotte-Marmelade her.

Bergamotte Curd
In der italienischen Region Kalabrien aromatisiert man mit Bergamotte auch Cremes, Kekse, Kuchen und Eis bzw. Sorbets (unglaublich lecker!!!).

Bergamotte: Ihre Geschichte und Herkunft

Woher die Bergamotte ihren Namen hat, ist nicht ganz klar. Eine Geschichte sagt, die Namensgeberin sei die spanische Stadt Berga gewesen. Dorthin brachte Christopher Kolumbus die Bergamotte von den Kanarischen Inseln.
Andere widerum glauben, dass die Bergamotte nach der italienischen Stadt Bergamo benannt wurde.

Ihre Entdeckung

Entdeckt wurde die Bergamotte bereits im 17. Jahrhundert und die Zitrusfrucht wurde lange Zeit unterschätzt. Deshalb begann man mit dem kommerziellen Anbau erst ab dem 18. Jahrhundert, nachdem man die Bedeutung ihres Öls als Duftstoff erkannt hatte.

Bergamotte Curd

Die Spezialisierung von Händler auf Bergamotte Öl begann bereits im 19. Jahrhundert und das brachte ihm sehr früh die Bezeichnung „grünes Gold“ ein.
Bis zur zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts konnten viele Menschen gut von Handel und Anbau der Bergamotte leben.

Unschöne Geschichten…

Ein derber Rückschlag ergab sich aus einer Falschmeldung in den den 1970er Jahren, dass das Öl krebserregend sei. Erst viele Jahre später wurde diese Meldung dementiert, da war es für viele Anbaugebiete im touristisch aufstrebenden Süditalien bereits zu spät.
Bergamotte Anbau wurde durch Hotelanlagen ersetzt. Was auch erklärt, warum die die Pflanze noch seltener und ihr Öl noch etwas teurer wurde.

Bergamotte Curd

Wo kommt sie her?

Die ersten Bergamotten kamen tatsächlich aus Italien, aber wenn man genau recherchiert erfährt man, dass es sich dabei um Birnen und nicht um Zitrusfrüchte handelt.

Ihren wissenschaftlichen Namen „citrus bergamia“ gab ihnen Risso und Poiteau und dieser bezieht sich warum auch immer auf die Herkunft der Frucht in Süditalien, der Stadt Bergamo.

Aber eigentlich ist es ja auch egal, klar ist, dass der Süden Italiens seit etwa dem 17. Jahrhundert bis heute zu den größten Anbaugebieten für Bergamotten gehört.

Bergamotte Curd

Meine Einkaufstipps für die Bergamotten

Wenn Du nicht gerade zufällig in Süditalien Deinen Urlaub verbringst, ist es bei uns eher schwierig an Bergamotten zu kommen, aber nicht unmöglich.
Oft kannst Du Deinem Obst- und Gemüse Dealer des Herzens bitten, Dir welche auf dem Großmarkt zu besorgen oder mit viel Glück, findest Du mal welche in einer Markthalle.
Ich habe meine von meiner Haus- und Hof Destillerie, an dieser Stelle: Merci für diesen Service… ein Glas Lemon-Bergamotte-Curd ist Dir gewiss 🙂
Die Destillerie Kohler hat erkannt wie gut Bergamotten sind und stellt einen Bergamotte Geist zum dar niederknien her…

Bergamotte Curd

Eine weitere Möglichkeit ist die, dass Du Dein ganz eigenes Bergamotte-Bäumchen* für Balkon oder Terrasse kaufst. Zu finden gibt es diese in Gärtnereien aber natürlich auch im Internet.

In guten Feinkostläden findest Du aber auch schon mal Bio-Olivenöl, Marmelade oder Honig mit Bergamotte.

So verwendest Du die Bergamotten

Da man von der Bergamotte vor allem die Schale verwendet, solltest Du die möglichst ungespritzte Bergamotte zunächst unter fließendem Wasser gründlich waschen und anschließend etwas trocken tupfen.

Anschließend kannst Du die Schale mit einem Sparschäler abschälen.
Für Marmelade oder Lemon-Bergamotte-Curd wird die Schale mit der Microplane fein abgerieben – mitkochen. Für das Curd drücke ich zusätzlich den Rest der Frucht aus.

Bergamotte Curd

Viele wunderbare Rezepte

Von den Süditalienern kennen ich aber auch Rezepte, die die Frucht selbst verwenden: Sie kombinieren das Fruchtfleisch beispielsweise mit süßen Orangen zu einem Salat oder kochen Konfitüre mit einem Teil Bergamotte-Saft… das schmeckt einfach wunderbar… vor allem, wenn man von dem Geschmack nicht genug bekommen kann wie ich 🙂

Mit der Schale lassen sich allerhand Desserts und anderen Gerichten durch das intensive Bergamotte Aroma verfeinern. Auch Cocktails sind unglaublich lecker mit Bergamotte…
Ein Rezept dazu hab ich hier.

Sind Bergamotten eigentlich gesund?

So gesehen sind Bergamotten genauso gesund wie Zitronen oder Orangen.
Aber wie schon gesagt, ist sie roh eher nicht essbar.
Auch ist das aus ihrer Schale gewonnene ätherische Öl eher nicht zur inneren Anwendung zu nutzen.
Bergamotte-Öl soll anregend, stimmungsaufhellend und ausgleichend wirken.

Dafür wird die seltenen Zitrusfrucht hauptsächlich verwendet

Hauptsächlich wird von der Bergamotte heutzutage vor allem ihr ätherisches Öl in der Parfüm-, aber auch in kleinen Mengen in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Bergamotte und die Parfümerie

Der Geruch des Öls ist sehr frisch, klar und spritzig und genau deshalb wird das Bergamotte-Öl heute ganz häufig als Kopfnote in vielen Parfums eingesetzt. Aber auch in Deos, Seife, Duschgel oder Zahnpasta ist die Bergamotte als Duftstoff zu finden.

Bergamotte Öl enthält über 350 verschiedene Aromen, die die Industrie geschickt und in immer neuen Kompositionen verwendet. Es ist also ein sehr ergiebiges Öl.

Bergamotte Curd

Bergamotte und die Lebensmittelindustrie

In Deutschland hat sich Bergamotte-Öl nicht so richtig durchsetzen können. Ein Grund dafür könnte aber auch der eher hohe Preis dafür liegen.
Um ein Liter Bergamotte Öl zu gewinnen, benötigt man ca. 200 Kilo Bergamotte Früchte… jetzt kannst Du Dir sicherlich vorstellen, dass man damit eher sparsam umgehen sollte.

Die Britten wussten es…

Bergamotte Öl ist eine essenzielle Zutat von dem auch in Deutschland beliebten Earl Grey Tee herzustellen. Allerdings ist hier in den letzten Jahren eher die Aromatisierung via billiger Laboraromen zu vermelden.
Auch gibt es in wenigen Süßigkeiten, wie den türkischen Akide Bonbons Bergamotte Öl zu finden und auch verschiedene Bergamotte Marmeladen aus den Früchten und einige Getränke (wie den genialen Bergamotte Geist) gibt es zu kaufen.

Um das zu ändern, hab ich für Dich ein tolles Rezept: Bergamotte Curd… einmal gegessen, wirst Du Dir schnell einen Bergamotte Dealer suchen 🙂

Bergamotte Curd

Bergamotte Curd… sooo lecker!
 
Zutaten
  • …für 5 Gläser à 220 ml Bergamotte Curd
  • 200 ml Bergamotte-Saft
  • 6 TL Bergamotte-Abrieb Bioqualität
  • 300 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 10 Eigelbe
  • Gläser mit Twistoff-Metall-Verschluss*
Zubereitung
  1. So geht’s

  2. Als erstes ist es gut, wenn Du die Gläser für die Bergamotte Curd sterilisierst.
  3. Dazu den Backofen auf 120°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Die Gläser sauber spülen, trocknen und zusammen mit dem Metall-Deckel für 10 Minuten im Backofen sterilisieren. Danach den Backofen ausschalten.
  5. Die Gläser und Deckel auskühlen lassen.

  6. Bergamotte Curd

  7. ...für den Saft

  8. Die Bergamotten waschen.
  9. Anschließend die Bergamotten ein paar Mal kräftig hin- und herrollen, so kannst Du mehr Saft gewinnen.

  10. ...für den Bergamotte Abrieb

  11. Mit der Micorplane (und es gibt wirklich nichts besseres) Bergamotte-Abrieb herstellen und abgedeckt zur Seite stellen.

  12. Bergamotte Curd

  13. Die abgeriebenen Bergamotten halbieren und mit einer Zitruspresse auspressen.
  14. Eine Frucht ergibt ca. 80 – 90 ml Saft.

  15. ...für den Bergamotte Zucker

  16. Die abgeriebene Schale mit dem Zucker richtig gut vermischen und damit meine ich nicht einfach zusammenrühren, sondern Du solltest die Zutaten mit den Händen richtig miteinander vermischen. Das macht nicht nur total weiche Hände, es sorgt für ein mega intensives Aroma.

  17. Bergamotte Curd

  18. ...für das Curd

  19. Jetzt bereitest Du ein Wasserbad vor und schmilzt darin die Butter.

  20. Bergamotte Curd

  21. Anschließend gibst Du den Bergamottezucker, Salz und den gesiebten Bergamottsaft dazu, rührst bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

  22. Die Eigelbe mit einem Löffel vermischen und zu den anderen Zutaten geben.

  23. Bergamotte Curd

  24. ...das Wasserbad

  25. Jetzt wird alles über dem heißen Wasserbad erwärmt, dabei solltest Du ständig rühren, bis sich die Konsistenz verändert und andickt. Die Curd-Masse läuft jetzt nur noch schwerfällig und puddingartig über den Rücken des Kochlöffels. Für diesen Vorgang, der sich auch „Zur Rose kochen“ nennt, kannst du auch ein Thermometer verwenden und bei genau 80 Grad kannst Du den Topf schnell vom Herd nehmen. Verpasst Du diesen Moment, gibt’s Bergamotte Rührei 😉

  26. Manchmal passiert es, dass das Eigelb ausgeflockt. Passiert das, kannst Du alles noch durch ein Sieb streichen bevor du es in die sterilisierten Gläser abfüllst.

  27. Bergamotte Curd

  28. Curd hält sich wegen der Eigelbe nicht ganz so lange im Kühlschrank.

  29. Am besten kochst es immer Portionsweise oder wenn Du es verschenken möchtest, dann diese Menge noch gleich mit.

Soooo, nun weiste Bescheid über dieses ober leckere Curd und ich bin mir (fast) sicher, Du wirst es genauso lieben wie ich…

Zum Weiterlesen gibt es das hier:

Bergamotte Curd

Ich bin total gespannt was Du zu dem Rezept sagst… ich liebe es !
Magst Du Lemon Curd genauso wie ich? Verrate es mir doch in den Kommentaren. Ich freu mich.

Eine wunderschöne Woche wünsche ich Dir, hab’s schön und bis bald.

Deine Julia

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Bitte teile ihn 🙂
Facebook
Google+
https://zartbitter-und-zuckersuess.de/bergamotte-curd/
Twitter
PINTEREST
INSTAGRAM

2 Kommentare

  1. Liebe Julia,

    Ich liebe Bergamotten und sowieso alles was mit Zitrusfrüchten zu tun hat. Im letzen Jahr hab ich 7 kg Bergamotten verarbeitet 😀 Deine Curd-Variante hört sich ganz wunderbar an und ich werde sie auf alle Fälle am We. nachkochen. Ich wünsche dir einen tollen Tag!

    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

    • Ohhh liebe Sarah, das freut mich zu hören.. Bergamotten sind einfach ganz großartig und so verdammt lecke <3 Viele Grüße Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*