Your my heart, your my soul… Milchreis mit beschwipstem Cranberries-Topping und mega Crunch *yuuummmi*

Ich schaue aus dem Fenster, alles ist grau und verschneit…Zeit sich in seine Lieblingsecke zurückzuziehen, in eine dicke Decke einzukuscheln, heißen Tee zu trinken und ein gutes Buch zu lesen… irgendwie schön, aber auch sehr trist… Es muss also bei dieser Kälte etwas her, was ganz wunderbar auch von innen wärmt….
Und was gibt es da besseres als Milchreis?

Milchreis_Cranberries
Seit meiner Kindheit liebe ich warmen, fast noch heißen Milchreis, entweder ganz klassisch mit Zucker und Zimt oder aber mit den unterschiedlichsten Toppings wie zum Beispiel Kirsch-oder Pflaumenkompott oder aber beschwipstes Cranberrie-Topping und obendrauf gibt es noch ein Crunch aus karamelisiertem Seeds, Beeren und Nüssen. Verwendet habe ich das Beerenstarke „Very Berry“ von Seedheart

Reis ist gleich Reis und was ist am besten für Milchreis

Da kann ich nur eines sagen: Nein 🙂

Wenn du Milchreis zubereiten möchtest, ist es wichtig, den richtigen Reis zu verwenden. Nur mit den richtigen Reiskörnern wirst du auch ein schönes, cremiges Ergebnis erzielen! Verwende ausschließlich Rundkornreis, niemals Langkornreis!

Milchreis_Cranberries

Warum ist das so?

Während des Garens gibt Rundkornreis seine Stärke an die Milch ab, dadurch wird der Milchreis mega cremig.

Wenn Du mal unglaubliche Lust auf Milchreis hast, was bei mir echt oft vorkommt, aber gerade keinen zu Hause hast, kannst Du auch Risotto-Reis verwenden, das ist nämlich auch ein Rundkornreis mit viel Stärke.
Wichtig hier auch zu sagen, während „normaler“ Reis vor dem Garen gewaschen wird, wird das bei Milchreis nicht getan, denn das Waschen würde die Stärke aus dem Reis waschen.

Milchreis_CranberriesMilchreis_Cranberries

Milchreis ist sooooo einfach und easy-peasy zubereitet…

Reis, Milch und Zucker, mehr braucht es zu diesem absoluten Soulfood gar nicht…

Milchreis_Cranberries

wer dieses Wohlfühlgericht aber ein bisschen zu etwas besonderem machen möchte, der versucht mal dieses super leckere Topping, dass dazu noch eine ganz wunderschöne Farbe hat… das Cranberrie Topping ist einfach unglaublich lecker… aber sieh selbst… hier habe ich das Rezept für Dich… also, los geht’s… mach Dir diesen Seelentröster einfach mal selbst und Du wirst sehen wie viel leckerer er ist…

Milchreis_CranberriesMilchreis_Cranberries

Milchreis mit beschwipstem Cranberries-Topping
 
Zutaten
  • ...für 4 Personen

  • …für den Milchreis
  • 1250 ml Milch
  • 2-3 EL Zucker
  • 250 g Milchreis
  • 1 Vanilleschote

  • …für das beschwipste Cranberiesy-Topping
  • 300 g frische Cranberries
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Honig
  • Abrieb einer halben Tonka Bohne
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Zimtstange
  • 100 ml roter Portwein

  • ...für den Crunch
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Very Berry (Mischung aus Seeds, Nüsse und getrockneten Früchten wie z.B. Goji- und Maulbeeren
Zubereitung
  1. …für den Milchreis
  2. Milch in einen Topf geben, erst den Zucker dazu rühren und dann den Milchreis dazu geben.
  3. Alles gut verrühren und dann die angeritzte Vanilleschote dazu geben.
  4. Das Mischverhältnis Milchreis zu Milch ist immer 1:5.
  5. Meine Oma hatte zum Beispiel immer die Maßeinheit Tassen: eine Tasse Milchreis, 5 Tassen Milch 🙂
  6. Milch-Reis-Gemisch aufkochen lassen und dann bei niedriger Temperatur ca. 20 Minuten quellen lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.
  7. Selbstverständlich lässt sich dieser Milchreis auch vegan und laktosefrei kochen, dann die Milch einfach durch Kokos-, Hafer-, Soja-, Reis-, oder Mandel-, Cashew bzw. andere Nuss- oder Getreidemilchsorten ersetzten.

  8. …für das beschwipste Cranberrie-Topping
  9. Cranberries waschen und in einen Topf geben
  10. Das Wasser mit dem Zucker und den Gewürzen verrühren, dann die Cranberries dazu geben und alles erneut mischen.
  11. Alles zum Kochen bringen und auf niedrigster Stufe kochen lassen, ab und an umrühren, bis die Beeren aufplatzen. Danach alles ca. 5-10 Minuten sanft köcheln lassen.
  12. Kurz vor Schluss den Portwein dazu geben.
  13. Den Topf vom Kochfeld ziehen und die Sauce abkühlen lassen.
  14. Je kühler die Sauce wird, desto dicker wird sie. Die Sauce im Anschluss warm oder kalt servieren.

  15. ...für den Crunch
  16. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und in Reichweite stellen
  17. In einer Pfanne den Zucker in der Mitte häufen und langsam karameliesieren lassen.
  18. Sobald der Zucker flüssig ist die Seeds und Nüsse dazu geben, alles gut verrühren und aufpassen, dass der Zucker nicht zu dunkel wird... das Ganze wird sonst zu dunkel.
  19. Die karamelisierte Seed-Nuss-Mischung so dünn wie möglich auf dem Backpapier verteilen und erkalten lassen.
  20. Nachdem alles richtig ausgeühlt ist, alles in kleine Stücke brechen.

  21. Alles schön in einer Schale oder einem Rundrandglas anrichten, kalt oder warm ist natürlich Geschmacksache... Topping oben drauf, zum Schluss den Crunch noch verteilen und dann gleich mit einem großen Löffel essen und sich wohlfühlen...

  22. C'est ca 🙂
  23. Bon appetit 🙂

Milchreis_Cranberries

Ich wünsche Dir guten Appetit… eine wunderschöne Winterzeit und ganz viel Seelentröster, Soulfood oder einfach nur eine leckere Nascherei für zwischendurch 😉

Und wenn es dazu noch etwas heiße Schokolade sein darf… findest Du hier ein Rezept 🙂

Milchreis_Cranberries

Lass es Dir gut gehen…

Bis bald

Deine Julia

8 Kommentare

  1. Lecker. Habe ich schon ewig nicht mehr gemacht.
    Schön dich wieder getroffen zu haben….

    • Solltest Du unbedingt mal wieder tun… ist unglaublich lecker ?
      Hab mich auch total gefreut Dich wieder zu sehen… LG Julia

  2. Liebe Julia,

    …warum bloß habe ich schon zu Beginn des Lesens Deines Artikels einen Ohrwurm von „Modern Talking“ im Ohr? 😉 Egal – das nehme ich bei einer solchen Leckerei gern in Kauf. Die Fotos sind hinreißend! Besonders das letzte Bild, mit dem Milchreis auf dem Löffel ist wirklich „Foodporneuse“!!
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende,
    Anne

    • Liebe Anne, ganz lieben Dank… ich weiß auch nicht warum Du so ein Lied im Ohr hast ? Bin ganz zufrieden mit den Fotos ? LG Julia

  3. Ich liiiiebe Milchreis! Super leckeres Rezept und sehr schöne Fotos 🙂

  4. super Rezept. Ich finde, der Crunch peppt das ganze nochmal richtig auf. Ich bin ein totaler Fan von Milchreis und probier auch immer verschiedene Varianten aus. Mein Favorite ist der Milchreis mit einem EL Himbeer Schokoaufstrich. Die Idee hab ich von einer Freundin. Den Aufstrich kaufe ich immer bei Bengelmann http://www.bengelmann.com/himbeeraufstrich-mit-weisser-schokolade . Ist richtig lecker. Den kann man auch so löffeln. *haha*

    • Liebe Franzi, der Müslicrunch ist echt lecker und so schnell hergestellt… musst Du unbedingt probieren… Deine Idee hört sich auch super an… werd ich mal probieren 😊 LG Julia

Schreib hier Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*