Pasta mit Salbei und Butter – Einfach sooooo lecker

Also mit Nudeln kann man mich ja immer fangen. Immer, immer und immer!
Dieses sehr einfach anmutende Gericht „Pasta mit Salbei und Butter“ ist ein absoluter Knaller… Soulfood vom Feinsten und dazu schmeckt es nach erstem Stirnrunzeln tatsächlich jedem… und wenn die Pasta dazu dann noch selbst gemacht ist… geht’s fast nicht besser… Ein Hochgenuss zum Daniederknien und zum spontanen Eskalieren immer geeignet 😉
Dazu ein leckeres Weinchen… das ist ein bisschen wie im Himmel… mit der Pasta mit Salbei und Butter 😉

Pasta mit Salbei und Butter

Ganz ehrlich, diese Pasta mit Salbei und Butter schmeckt nicht nur perfekt, es ist auch in 15 Minuten fertig.

Pasta mit Salbei und Butter.

Pasta mit Salbei und Butter: Erst ein bisschen gefremdelt…dann spontan verknallt

Immer wieder habe ich diese Pasta auf den Speisekarten von Restaurants gesehen… fand es leicht befremdlich…aber es hat mich gereizt… so richtig ran getraut habe ich mich zum ersten Mal vor einigen Jahren im Piemont und zwar in Kombination mit Agnolotti…und was will ich sagen… seitdem bin ich gefangen und im Bann dieser Pasta…

Pasta mit Salbei und Butter

Nur eine handvoll Zutaten

Kaum zu Hause angekommen, habe ich es natürlich sofort nachgekocht und seither gibt es diese Pasta immer und immer wieder… frischen Salbei habe ich immer in meinem Hochbeet, Butter ist auch immer da genau so wie die Chilliflocken, Knoblauch und Parmesan auch… diese Pasta ist einfach zum Niederknien gut. Und dann auch noch so schnell gemacht…

Pasta mit Salbei und Butter

Die Chili ist absolut wichtig, zumindest für mich… sie verleihen den Nudeln genau die richtige Portion Schärfe. Knoblauch passt ja generell immer und der Salbei ist gibt diesem Gericht seinen typischen Charakter und ist essenziell. Die Butter rundet die feine Salbeinote ab.

Pasta mit Salbei und Butter

Pasta mit Salbei und Butter: Jeder mag sie – jeder liebt sie

Pasta mit Salbei und Butter finde ich eignet auch mega als kleine Vorspeise an einem italienischen Abend. Die Italiener selbst essen den Pastagang ja immer als Primi nach den Antipasti… und gerade weil er so einfach und so wahnsinnig schnell geht.

Pasta mit Salbei und Butter
 
Zutaten
  • …für 2 Hungrige
  • 250 g Pasta, selbstgemacht oder fertige (Ich habe
  • 100 g Butter
  • 20-25 frische Salbeiblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 frische Chili oder Chilliflocken
  • Parmesankäse
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung
  1. So geht‘s
  2. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser kochen oder gerne auch selbst welche machen…

  3. Zwischenzeitlich kannst Du schon mal die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen und die Salbeiblätter hineingeben.

  4. Dann stellst Du die Hitze etwas niedriger, sonst wird die Butter zu dunkel… das Ganze darf jetzt ca. 5 Minuten vor sich hinschmurgeln.

  5. Den Knoblauch klein schneiden oder pressen und ihn ganz kurz mit garen - er sollte aber keine Farbe annehmen… genauso wie die Chili, die gibst Du ebenfalls kleingeschnitten dazu.

  6. Anschließend gießt Du die Nudeln ab und gibst sie in die Pfanne zur Salbeibutter. Alles gut vermischen und auf Tellern anrichten, salzen und pfeffern, dazu Parmesan reichen… Ich wünsche Dir Buon Apetito!

 

Pasta mit Salbei und Butter

Sooo, zum Weiterlesen habe ich heute das hier

Sooo, das war’s mal wieder und ich freu mich auf Deine Rückmeldung… Kennst Du das Rezept bereits, also „alter Hut“ oder „Huch was Neues“… schreib mir einfach in den Kommentaren dazu… ich freu mich…

Pasta mit Salbei und Butter

Ich wünsche Dir eine tolle Woche, lass es Dir gut gehen, genieße das schöne Wetter und bis bald.

Deine
Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*