Homemade Chia Nuss Müsli… einfach selbst machen und super lecker

Mittlerweile gibt es unzählige Sorten an Müsli zu kaufen: mit und ohne Rosinen, glutenfrei, mit getrockneten Früchten, mit und ohne Haferflocken, unzähligen Nüssen, was auch immer das Herz begehrt, viele Sorten sind auf dem Markt.

Leider beinhalten die meisten fertigen Müsli aber ziemlich viel Zucker und Dinge die im Müsli nichts zu suchen haben.
Schade, seeeehr schade.
Oftmals fehlt mir auch das ein oder andere und wenn man eh schon selbst dazu mischt, kann man doch auch gleich seine ganz eigene Müslimischung machen. Oder?

Chia Nuss Müsli Rezept

Mit einem gesunden Müsli optimal in den Tag starten…

Für mich beginnt ein guter Tag mit einem ausgewogenen Frühstück. Mit einem Müsli startest Du gesund und optimal in Deinen Tag: Es enthält alle wichtigen Bestandteile und Du kannst es dazu noch zu einem echten Hingucker machen… Wenn wir fertig sind, werden Dich Deine Kolleginnen und Kollegen um Dein Frühstück beneiden 🙂
Ein Frühstück das nur so vor Ballaststoffe, Mineralien und Vitaminen strotzt, das lange satt macht und Dich vor Heißhungerattacken verschont.

Und es ist soooo einfach Müsli selbst zu machen…
Du kannst so Dein ganz persönliches Lieblings-Power-Müsli herstellen, weil DU entscheidest was und wie viel davon enthalten sein soll.

Müsli selber machen ist einfach und dauert nicht lang. Ob Du Dein Müsli mit Trockenobst oder mit frischem Obst (oder vielleicht auch beidem), mit Nüssen und Saaten mischst, entscheidest Du. In Deinem selbstgemachten Müsli kannst Du all die Zutaten verwenden die Du schon immer in einem Müsli haben wolltest, aber nie in der richtigen Zusammensetzung gefunden hast… es ist einfach großartig 🙂 Du wirst sehen, einmal gemacht, wirst Du zum Wiederholungstäter.

Chia Nuss Müsli Rezept

Was darf alles in Dein selbstgemachtes Müsli?

In einem selbst gemischten Müsli dürfen Haferflocken nicht fehlen, denn sie enthalten viele Vitamine, Magnesium und Zink.
Ich mische mein Müsli immer glutenfrei, deshalb nehme ich entweder glutenfreie Haferflocken oder aber Hirse- oder Reisflocken.
Wer ganz normales Müsli mischt, also mit Gluten, der kann natürlich auch kernige Dinkelflocken verwenden, die sorgen für einen nussigen Geschmack. Je höher der Vollkornanteil im Müsli ist, desto ballastreicher und gesünder ist es.
In Bio-Läden hast Du die größte Auswahl an Getreideflocken.

Für einen zusätzlichen Crunch auch ganz lecker sind Cornflakes und gepoppter Amaranth.

Unglaublich viele Möglichkeiten Dein Müsli selbst zu mischen…

Damit in Deinem Müsli nicht nur aus zarten und kernigen Haferflocken besteht, gibt es unzählige Möglichkeiten es aufzupimpen:

Samen wie Leinsamen und Chia machen satt und sind gut für die Verdauung.
Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumen- und Pinienkerne sorgen für den nötigen Crunch.
Nüsse wie beispielsweise Walnusskerne liefern wichtige Fettsäuren für Herz und Gehirn.
Mandeln, Cashewkerne, Haselnusskerne oder Paranusskerne schmecken mega gut im selbstgemachten Müsli – am besten in einer Pfanne kurz angeröstet  und ganz grob gehackt
Für mich unverzichtbar sind Kokoschips – die ich ein wenig in der Pfanne röste

Chia Nuss Müsli Rezept

Wie wird das Müsli süß ohne es unnötigerweise mit Zucker zu versehen?

Getrocknete Früchte wie klassischerweise Rosinen (das erste was ich aus meiner Mischung weggelassen habe *lach* ich hasse Rosinen), aber Du kannst auch getrocknete Aprikosen, Bananen oder Datteln nehmen, Cranberries, Sauerkirschen, Pflaumen, Ananas, Papaya oder Mangos.
Meine Lieblingsbeeren sind Goji-Beeren… mega gesund und als Superfood deklariert… viele tolle Eigenschaften, aber in einem eher weißen Müsli auch optisch der Knaller.
Im Bio-Laden kannst du aus einer Fülle an getrockneten Früchten wählen… probier es einfach aus, es ist alles erlaubt, was schmeckt.

Da Du jetzt die Chef in da Müsli House bist, kannst auch Du bestimmen ob und wie Du Dein Müsli süßt. Eine Variante habe ich Dir ja schon verraten, das ist die mit den Trockenfrüchten.
Eine weitere ist die, dass Du, wenn Du Dein Müsli anrührst zum einen Vanille Sojamilch verwendest die ist immer schon leicht gesüßt (ok, das ist auch Zucker, aber wenig),oder aber wenn Du „normale“ Milch sowie Nussmilch verwendest, auf Alternativen wie Honig oder Ahornsirup zurückgreifst.

Chia Nuss Müsli Rezept

Übrigens: Müsli schmeckt nicht nur mit Milch, sondern auch mit Joghurt, Kefir oder Saft – das sorgt für Abwechslung.

Dazu kannst Du frisches Obst in Dein Müsli schnippeln oder aber Himbeeren aus dem Tiefkühler verwenden und ich schwöre Dir, an grauen und kalten Wintertagen ist das der Knaller… zum einen ist es wunderbar Pink zum anderen schmeckt es göttlich *lach* aber vorsicht: SUCHTGEFAHR!!!!

Wie lange ist selbst gemachtes Müsli haltbar?

Luftdicht verschlossen kannst Du Dein Müsli ziemlich lange halten, mindestens vier Wochen.

Mein Vorschlag für ein Standardmüsli, dass Du übrigens auch gut als Overnight Oats verwenden kannst:

Julia’s Lieblings-Checker-Müsli
 
Zutaten
  • ...für eine Vorratsportion für ca. 3-4 Wochen

  • Das hier ergibt ca. ein großes 1000 ml Rundrandglas:

  • 200 g Reisflocken
  • 100 g Sesam
  • 150 g Leinsamen
  • 100 – 150 g Chia Samen

  • 8 – 10 EL Gepoppter Amaranth

  • 8 – 10 EL Sonnenblumenkerne
  • ca. 4 – 5 EL Goji Beeren
  • 100 g Kokoschips
Zubereitung
  1. Die Kokoschips, Sesam und die Sonnenblumenkerne röste ich kurz in der Pfanne an ohne Fett.
  2. Dann lasse ich alles abkühlen und vermische es mit den anderen Zutaten.

  3. Den größten Anteil haben bei mir die Reisflocken, der Chia Samen und der gepoppte Amaranth.
  4. Den Rest fülle ich jeweils nach Gefühl auf, so wie es halt hübsch aussieht 🙂

  5. Fertig ist die Vorratsmischung…

  6. So kannst Du Dein Lieblingsmüsli künftig zubereiten...
  7. Am Vorabend nehme ich dann 4 – 5 EL meiner Müsli Mischung, gebe sie in ein Rundrandglas und fülle es zu zwei Drittel mit Vanille Sojamilch oder Kokos-Reismilch auf, so kann der Chia Samen und der Leinsamen über Nacht noch etwas aufquellen.
  8. Am nächsten Morgen hole ich aus dem Tiefkühler eine gute handvoll Himbeeren und schnipple noch eine kleine Banane dazu.
  9. Verrühre alles ordentlich mit einem Löffel und fertig ist mein ganz persönliches Lecker schmecker luxus Müsli… genauso wie ich es will…

  10. Wenn ich es mal nicht am Vorabend schaffe, verrühre ich alles wie oben beschrieben zusammen und erwärme es im Geschäft kurz in der Mirkrowelle für ca. 2 – 3 Minuten. Die Wärme sorgt dafür, dass der Chia Samen und der Leinsamen schneller Quellen.
  11. Das zwischenzeitlich aufgetaute Obst rühre ich dann gleich im Anschluss darunter.

  12. Aber im Sommer, wenn es morgens schon ziemlich warm ist, ist das natürlich mega, wenn Du die noch gefrorenen Beeren unter Deinem Müsli hast…
  13. Es gibt soooooooo viele tolle und sooooo leckere Müslivarianten… fang an und probier’s aus…


Chia Nuss Müsli Rezept

Also, an die Arbeit und an die Müslischüssel 🙂

Chia Nuss Müsli Rezept

Auf geht’s…

Hier findest Du noch ein einen selbstgemachten Chia Pudding… auch total lecker zum Frühstück.

Wie immer gibt es noch zum stöbern ein paar Weiterlesetipps:

Viele Grüße

Julia

8 Kommentare

  1. Das klingt ganz wunderbar! Ich mag zwar inzwischen Rosinen, aber trotzdem ist mir häufig zu wenig besonderes und abwechslungsreiches in den fertigen Mischungen. Dein Rezept probier ich aus 🙂 Im Müsli schmeckt auch frische Pomelo großartig, ist neulich durch ein Malheur drinnen gelandet und fehlt seitdem nicht mehr. Dein Blog ist wirklich toll!

    Liebe Grüße,
    Alina

    • Liebe Alina, vielen Dank für Deinen Tipp… Pomelos hatte ich tatsächlich schon lange nicht mehr im Müsli… muss ich unbedingt mal wieder machen… und Merci für Deine Lieben Worte… :-* LG Julia

  2. Ich bin ja ein absoluter Frühstücksmensch und mir ist Abwechslung echt wichtig. Dieses Müsli klingt super lecker. Und ich habe alles bis auf die Reisflocken da. Ich glaube ich muss mir das Morgen anmischen. Ich freu mich schon darauf!

  3. Hi Julia,
    im Moment müssen bei mir überall Chia Samen rein. Ich wollte es erst gar nicht glauben, aber die machen wirklich richtig satt. Und ich bin sowieso ein Müsli-Kind. Das ist für mich – wie du auch schreibst – der perfekte Start in den Tag. Das Sättigungsgefühl hält lange an. Ich mische mir das Müsli aus zig Zutaten auch immer selbst zusammen. So weiß ich was drin ist und kann jeden Morgen variieren.

    Schöne Grüße,
    Stefanie

    • Hey Stefanie, Chia ist so großartig. Ich liebe ihn auch als Chiapudding mit Himbeeren und Kokoschips… einfach großartig und wenn man mal etwas absieht von dem Äußeren 😉 unglaublich lecker ? LG Julia

  4. Pingback: Müsli Brot... schneller, einfacher und leckerer geht nicht!

  5. Pingback: 12 gute Gründe warum Du Chia Samen unbedingt einmal ausprobieren solltest

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*