Gesunde & leckere Snacks für zwischendurch: Müsliriegel

An manchen Tagen muss es einfach schnell gehen. Gerade dann wenn man viel unterwegs ist und es nicht schafft zwischendurch etwas zu essen. Wichtig wäre das schon, denn wie sollst Du sonst mit Energie durch den Tag kommen. Mit Müsliriegel ist das aber ganz einfach…

Selbstgemachte Müsliriegel

Müsliriegel

Müsliriegel sind wohl DIE Klassiker unter den Snacks für zwischendurch. Angeboten werden sie mittlerweile in vielen verschiedenen Sorten und Qualitäten.
Aber Vorsicht: die meisten Müsliriegel aus den Supermarkt sind absolute Zuckerbomben und vollgestopft mit Zusatzstoffen, wie Emulgatoren, Fettzusätze, Aromen und Salz.

Selbstgemachte Müslieriegel

Wenn Du einen gesunden und mega leckeren Snack für unterwegs und zwischendurch suchst, der ausserdem schmeckt, Dich satt macht und auch schnell zubereitet ist, dann bist Du richtig hier… Es gibt heute selbstgemachte Müsliriegel oder neu Deutsch: Energy Bars!

Snacks sind absolut wichtig!

Hand auf’s Herz, wer mag es nicht zu snacken? Zwischen Frühstück und Mittagszeit oder Mittagszeit und Abendessen kommt oftmals ein kleines Hungergefühl oder ein kleines Tief, dass einfach verlockt zu ungesundem zu greifen… gesund ist das nicht, zufriedenstellend auch nur kurzfristig, denn der Blutzuckerspiegel reagiert ziemlich schnell darauf mit Heißhungerattacken…

Selbstgemachte Müsliriegel

Gesunde Alternative gefällig?

Gesunde Zwischenmahlzeiten, wie beispielsweise diese Müsliriegel halten Deinen Blutzuckerspiegel konstant und so bleiben Dir Heißhungerattacken erspart. Abgesehen davon, bringt er viele Nähr- und Ballaststoffe mit, die wichtig für unseren Körper sind. Frisches Obst und Gemüse, vielleicht auch Nüsse sind natürlich auch sehr gut als Snack für zwischendurch, allerdings ist das schon etwas eintönig. Wesentlich mehr Abwechslung hast Du mit Müsliriegel oder Energyballs. Aber ganz wichtig, am besten selbstgemacht und nicht diese Zuckerbomben aus dem Supermarkt.

Und damit kannst Du Deine ganz eigenen Müsliriegel herstellen

Diese ziemlich gesunden Müsliriegel sind im schnell zubereitet. In nur knapp 15 Minuten kannst Du Dir aus Deinen Lieblingszutaten Deinen eigenen Müsliriegel zusammenbauen. Hört sich gut an?

Das tolle ist, Deiner Fantasie sind hier überhaupt keine Grenzen gesetzt, du kannst alles benutzen, was dir schmeckt!

Selbstgemachte Müslieriegel

Das könnten die Zutaten für Deinen Müsliriegel sein

Gute Kohlenhydrate: Quinoa, Hafer-, Dinkel- oder Roggenflocken, gepoppter Amaranth, Vollkornmehl

Getrocknete Früchte: Aprikosen, Feigen, Datteln, Pflaumen, Rosinen, Cranberries, Goji-Beeren

Nüsse: Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Macadamia Nüsse, Cashew Kerne

Süße: Honig, Dattelsirup, Agavendicksaft, Ahornsirup

Flüssigkeit: Wasser, Kokosöl, Nuss-, Getreidemilch

Für den Geschmack: Zimt, Vanille, Tonka, Kakao

Extras: Chia Samen, Leinsamen, Kakao-Nibs, Kokosflocken, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne

Selbstgemachte Müsliriegel

Auf ein Wort zu…

Nüsse

Auch wenn Nüsse einen relativ hohen Fettgehalt und somit auch Kalorien haben, sind sie sehr gesund! Schließlich und ihr ist Fett ist sehr wichtig für unseren Körper. Nüsse enthalten hautsächlich ungesättigte Fettsäuren, die sich im richten Maße, positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken können. Eine Portion, das sind ca. 40 Gramm ungesalzene Nüssen, liefern neben Energie auch jede Menge an Mineralstoffe, wie zum Beispiel Magnesium oder Kalium. Sie sind also sprichwörtlich die perfekte Nervennahrung.

Trockenfrüchte

Ganz egal ob Pflaumen, Feigen oder Aprikosen: getrocknete Früchte sind ideal, um uns Energiekick zu geben. Mit dem enthaltenen Frucht- und Traubenzucker lässt sich ganz wunderbar der Süßhunger stoppen. Getrocknete Früchte sind sehr lange haltbar und erhalten viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Man könnte sagen, die Inhaltsstoffe von frischem Obst in geballter Form. Sie sind absolut gute Energielieferanten, da sie zu 45 bis 70 Prozent aus Kohlenhydraten bestehen.

Selbstgemachte Müsliriegel

Jetzt aber an die Müsliriegel

Am wichtigste ist aber, dass du eine Masse zusammen mixt, die nicht zu klebrig und nicht zu trocken ist. Eine gute Faustregel ist, dass die Masse nicht an den Händen kleben bleiben sollte, aber auch nicht zerbröseln.

Meine Lieblingsmüsliriegel mit Kokos und Zimt
 
Zutaten
  • Meine Lieblingsmüslieriegel
  • …für ca. 20 Riegel
  • 300 g Medjoul Datteln (ohne Stein)
  • 400 ml Wasser
  • 180 g Sonnenblumenkerne
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 180 g Leinsamen
  • 60 g Kokosflocken
  • 180 g Kürbiskerne
  • 180 g Haferflocken
  • 3 EL Chia Samen
  • 3 EL Zimt
  • 1 EL Kokosöl zum Einfetten
Zubereitung
  1. So geht’s

  2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  3. Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die entsteinten Datteln dazugeben.
  4. Alles ca. 5-10 Minuten köcheln lassen bis die Datteln weich sind.
  5. Während dessen: Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne, klein geschnittene Aprikosen, Kokos- und Haferflocken in eine Schüssel geben und vermengen.

  6. Selbstgemachte Müsliriegel

  7. Wenn die Datteln weich sind, gibst Du sie zusammen mit den Chia Samen und dem Zimt in einen Zerkleinerer und mixt alles bis eine glatte Masse entstanden ist.

  8. Selbstgemachte Müsliriegel

  9. Jetzt gibst Du diese Dattelmus zu den bereits vermengten Zutaten in der Schüssel und vermengst es mit den Händen bis eine leicht klebrige Masse entsteht.

  10. Selbstgemachte Müsliriegel

  11. Selbstgemachte Müsliriegel

  12. Ein großes Backblech (40 x 28 cm) wird jetzt mit dem geschmolzenen Kokosfett eingefettet.
  13. Darauf gibts Du die Müsliriegelmischung bis die Oberfläche ganz glatt und kompakt ist.

  14. Selbstgemachte Müsliriegel

  15. Ab in den Ofen

  16. Die Müsliriegel werden insgesamt ca. 30 - 40 Minuten in den Backofen.
  17. Nach ca. 20 Minuten nimmst Du sie heraus und schneidest sie in Riegel, dann gehen sie noch einmal für 15 - 20 Minuten zurück in den Ofen.

  18. Selbstgemachte Müsliriegel

  19. Nach der Backzeit solltest Du die Müsliriegel gut auskühlen lassen und dann steht einem gesunden Snack nichts mehr im Wege 🙂

Soooo, ab jetzt hast Du mit wenig Aufwand Deine ganz eigenen Müsliriegel für unterwegs, zwischendurch und auf Vorrat….

Lass sie Dir schmecken…

Selbstgemachte Müslieriegel

Zu Weiterlesen gibt es heute das hier

Sooo, nun sind wir durch und ich wünsche Dir einen zauberhaften Wochenanfang und bis bald

Deine Julia

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Bitte teile Ihn!

2 Kommentare

  1. Liebe Julia,

    vielen Dank fürs Verlinken meiner Müsliriegel! Deine sehen aber auch hervorragend lecker aus! So ein Zerkleinerer ist richtig praktisch, müsste ich mir auch mal zulegen…

    Liebe Grüße
    Marileen

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*