Food.Blog.Meet.Köln 2017 – Blogger-Netzwerktreffen

Auch in diesem Jahr treffen sich Foodblogger zum Netzwerken und Kochen…

Vor fast genau einem Jahr war das Food.Blog.Meet.Köln mein allererstes Bloggerevent. Zum ersten Mal konnte ich mit Menschen zusammentreffen, die die gleiche Leidenschaft für Essen, Genuss und das Schreiben haben. Ich war so aufgeregt und ich wurde von Torsten so toll empfangen. Meine Aufregung war mit einem Schlag weg und es war nur noch die pure Freude.

Foodblogmeet2017

Nach einem Jahr gespickt mit Veranstaltungen, tollen Menschen, Messen, Workshops, Konferenzen und Netzwerktreffen kann ich sagen, dass das Food.Blog.Meet.Köln etwas ganz Besonderes ist.

Foodblogmeet2017

Voller Vorfreude auf das Food.Blog.Meet. Köln 2017

Ich war so voller Vorfreude als ich diesmal die Info bekam, dass ich dabei bin.
Ein bisschen wusste ich ja schon was mich erwartet, wobei es Theres, Benni, Sascha und Thorsten ziemlich spannend gemacht haben.

Food.Blog.Meet. Köln 2017: Foodblogger unter sich…

Für mich nach wie vor eine der tollsten und schönsten Dinge, die Menschen hinter den Blogs kennenzulernen. Menschen die ticken wie ich, von denen Dich niemand komisch anschaut, wenn Du ständig mit Kamera oder Handy in der Hand durch den Raum läufst und anschließend gleich wild auf dem Handy herumtippst, hier probierst oder da was mitquatschst… denn alle wollen nur eins: Essen * Genießen * ausprobieren * Kochen * fotografieren * Schreiben und das mit tollen Lebensmitteln und noch besserem Kochgeschirr, -gerätschaften und ganz wichtig, den richtigen Messern. Ok… es ist mehr als eins *lach*

Food.Blog.Meet.Köln – viele bekannte, aber auch neue Gesichter

Dieser Leidenschaft durfte ich mit insgesamt rund 30 Bloggerinnen und Bloggern aus ganz Deutschland und Österreich Anfang März im Marieneck im schönen Köln nachkommen.

Kochen. Probieren. Workshopen. Essen. Genießen

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Gastgeber Theres, Benni, Sascha und Thorsten, der Vorstellung der Partner und den Workshops sowie das um den Hals fallen bei den bereits bekannten Bloggern und der Vorstellung der noch unbekannten Bloggern, ging es gleich an die Vorbereitungen für ein ganz wunderbares Menü.

Foodblogmeet2017

Foodblogmeet2017

Messer schleifen mit Wüsthof Dreizack

Foodblogmeet2017

Spacebar… alles Pfeffer oder was?

Foodblogmeet2017

Foodblogmeet2017

Foodblogmeet2017Foodblogmeet2017

Gute Planung ist alles – und das war das Food.Blog.Meet.Köln

Das so ein Tag gut durchorganisiert und durchgeplant sein muss, spricht von selbst.
Hier Chapeau an die Veranstalter: es gab viel zu tun, aber es war zu keiner Zeit hektisch, stressig oder unentspannt. Ganz im Gegenteil: es war immer super Laune, total entspannt, Zeit für Gespräche mit den anderen Bloggerinnen und Bloggern, ich konnte mitkochen, an den Workshops teilnehmen, einfach nur zuschauen und im Weg stehen… Ihr habt das großartig gemacht J

Food.Blog.Meet.Köln – Die Workshops

Im Angebot waren total spannende Workshops. Kochen mit Guido Weber von Philips, der immer so gute Tipps und einfach tolle Ideen hat (mein absoluter Favorit, weil so genial einfach: Karottenpürre aus vorher im Airfreyer getrockneten Karotten… Gott das war so lecker :), das Schleifen von Messern mit Wüsthof und ich kann sagen, ich weiß jetzt nicht nur wie man Messer scharf bekommt, sondern auch wie man sie wieder stumpf macht *lach*.

Bonanza kennt ja jeder… aber diesmal hat es nichts mit der Ponte Rosa zu tun 🙂

Spannend war auch die Geschichte über die Entstehung von Berndes Pfannen und Kochgeschirr (ich sach nur Bonanza-Pfanne). Hier wird wirklich noch großen Wert auf gute Qualität gelegt. Sehr begeistert hat mich die neue weiße Beschichtung von Berndes.

Spacebar: Geht dahin wo der Pfeffer wächst

weiter ging es mit einer Exkursion zu den unterschiedlichsten Pfeffersorten. Eigentlich hatte ich das Thema ja nach dem Pfefferhype vor ein paar Jahren wieder ad acta gelegt. Aber gut, Kai (von spacebar und nicht von den anderen… mea culpa) hat es geschafft mich wieder anzufixen. Anmerkung für Herr Zartbitter: Ich brauche einen extra Schrank für Pfeffer, weil er nicht nur im Essen gut schmeckt, sondern auch ganz wunderbar für infused Water geeignet ist… Probieren konnten wir diese so unglaublich vielfältigen Pfeffersorten mit richtig gutem Fleisch von yourbeef.

Ein Schlöckchen in Ehren, kann niemand verwehren…

Getreu dem Motto „Alles kann – nichts muss“ konnte jeder genau das tun was Spaß macht. Wer lieber mit anderen Bloggerinnen und Bloggern quatschen wollte hat das getan oder gekocht oder geworkshopt oder nur zuschauen. Die Stimmung war sehr entspannt, harmonisch und es gab nur glückliche Gesichter. Neben gebrutzel, dem plöppen von Wein- und Sektflaschen, hacken, Rührgeräten gab es viele Lacher und wunderbare Gespräche. Ich war mal wieder im Bloggerhimmel. Danke an alle für diese tolle Stimmung, selbstverständlich ist das nämlich nicht…

Das Menu

Aperitif

Sekt Alleskönner, Weingut Kirsten

***

Erbsenschaumsüppchen mit Lachstatar und rote Beete Mus
von Guido Weber

Foodblogmeet2017

Wein: 2014 Weissburgunder Pur!, Nahe Gut Hermannsberg, Nahe

***

Entenbrust mit Risotto und Erbsen-Minz-Püree
von Sascha & Torsten

Foodblogmeet2017

Wein: 2015 Riesling W, Weingut Markus Molitor, Mosel

***

Fisch mit Karottenpüree, Hummersoße und rote Beete Chips
von Guido Weber

Foodblogmeet2017

Wein: 2015 Riesling W, Weingut Markus Molitor, Mosel

***

Rouladen mit Kartoffelpüree und Ofengemüse
von Theres & Benni

Foodblogmeet2017

Wein: 2011 Esperanza Alejandro Fernández, Ribera Del Duero DO, Bidegas Condado de Haza, Spanien

2014 Primitivo Ripa die Sotto, Collezione Privata, Puglia IGT, Provinco, Italien

***

Cinnamon Bacon Rolls
von Kevin

Foodblogmeet2017

Degestiv: Porto Fine Ruby, Quinta do Noval, Portugal

2015 Moncalvina Canelli, Moscato d’Asti DOCG, Coppo, Italien

Die einzelnen Gänge dieses ganz großartigen Menüs wurden zwischen den Workshops serviert.

Das ich auf großartige Desserts stehe, weiß glaub jeder. Als ich aber hörte, was es hier zum Dessert gab, war ich erst etwas verdutzt, hab mich dann aber sehr auf diese unglaublich leckeren Cinnamon-Bacon-Rolls von Onkel Kethe echt gefreut – schon der karamellisierte Bacon roch zum daniederknien. Also Kevin, Chapeau, das war mein absolutes Highlight war allerdings die Bacon-Schnecke mit kandiertem Bacon von. Hammer!

Foodblogmeet2017

Hier nun das mega Rezept von Kevin alias Onkel Kethe

Cinnemon-Bacon-Rolls
 
Zutaten
  • …für 6 Personen
  • …für den Hefeteig
  • 500 g Weizenmehl
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 30 g frische Hefe
  • 50 g Baconfett
  • 1 Pck Vanille Puddingpulver
  • 1 Ei
  • 1 Pck Vanillezucker

  • …für das Bacon Crumble
  • 300 g Bacon in Scheiben
  • 120 g Rohrzucker
  • 1 EL Zimt
  • 50 g Baconfett

  • …für das Frosting
  • 80 g Philadelphia
  • 250 g Puderzucker
  • 35 g flüssiges Baconfett (mal beim Metzger des Vertrauens fragen)
  • 1 Vanilleschote
Zubereitung
  1. ...für die Bacon Cinnamon Rolls
  2. Den Bacon in Würfel schneiden, auslassen und kross anbraten. Speck sowie das Fett sind die Grundlage für alle weiteren Schritte und vor allem der Geschmacksgeber für das Ganze Dessert.

  3. …für den Teig
  4. Alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine geben und mit den Knethaken 5-10 Minuten ordentlich durchkneten lassen.

  5. …für das Bacon Crumble
  6. Zwischenzeitlich den bereits abgekühlten Speck zusammen mit dem Zimt und den Rohrzucker vermengen.

  7. …jetzt wird gerollt
  8. Hefeteig zu einem großen Rechteck ausrollen, das Baconfett, am besten mit einem Silikonpinsel auftragen und gleichmäßig mit dem Bacon Crumble bestreuen.
  9. Jetzt wird alles gerollt und zwar von der Langen Seite zu einer langen Rolle.
  10. Etwas vorsichtig musst Du jetzt etwa 8-10cm dicke Rollen schneiden und aufrecht in eine geeignete Backform stellen.
  11. So darf das Ganze jetzt 2 Stunden an einem warmen Ort gehen.
  12. Zwischenzeitlich den Backofen auf 160 °C - 170 °C vorheizen.

  13. …für das Frosting
  14. Während die Cinnamon Bacon Rolls 20 Minuten im Backofen backen, kannst Du das Frosting zubereiten.
  15. Nach ca. 20 Minuten die Cinnamon Bacon Rolls aus dem Backofen herausholen, leicht abkühlen lassen und mit dem Frosting übergießen… und dann kannst Du dieses geile Zeug gerne probieren.

Veranstalter und Partner des Food.Blog.Meet.Köln 2017

Theres & Benni von „Gernekochen“ und Sascha & Torsten von „Die Jungs kochen und backen“ haben mit ganz viel Liebe, Leidenschaft und Blick auf die liebenswerten Details dieses wirklich wunderbare und absolut einzigartige Event geplant und zusammen mit den tollen Partnern durchgeführt. Ihr Lieben, ich bin so glücklich, dass ich dabei sein durfte, tausend Dank für diese mega Veranstaltung. Danke für eure tolle Arbeit, für die Nerven die Ihr gelassen habt und das Herzblut das Ihr dafür vergossen habt!
Der Tag war so genial und die Zeit verging leider wie im Fluge, ganz ganz herlichen Dank dafür.

Partner der Veranstaltung waren

Auch an Euch, vielen vielen Dank für Euren Einsatz – ohne Euch wäre eine solche Veranstaltung auch nicht möglich.

Vielen Dank auch an meine Bloggerkolleginnen und –kollegen. Ich habe es genossen Euch persönlich kennenzulernen, mit Euch zu netzwerken, zu essen und zu genießen, zu philosophieren, technische Probleme zu wälzen, neue Ideen zu besprechen und so vieles mehr. Diesen wunderbaren Flow nehme ich mit und habe für alle die nicht teilgenommen haben auch noch eine tolle Nachricht: Food.Blog.Meet go’s Herne und Berlin. Haltet also die Augen offen – es gibt wenig was besser ist 🙂

Und diese Bloggerinnen und Blogger waren alle dabei

Sascha und Torsten von diejungskochenundbacken
Theres und Benni von gernekochen
Kevin von Onkel Kethe
Maja von Moey’s Kitchen
Andi von Kochjunkie
Elke von Herzstück
Jenny von Friede, Freude & Eierkuchen
Michaela von herzelieb
Heiko von Mr. Nicefood
Karolin von Hatt gekocht
Malte von Irre kochen
Flo bigmeatlove
Björn von happyplate
Sascha von Lecker muss es sein
Cat und Jörg von Schlemmerkatze
Kevin von Law of baking
Conny von Die Seelenschmeichelei
Eva und Philipp von Ye olde kitchen
Ria von Frau Stiller backt
Monica von Dila vs. kitchen
Sarah von Kinder kommt essen
Vero von Keksstaub
Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte
Martina von FrauBPunkt
Katrin von Soulsister meets friends

Und jetzt kommt noch DIE Neuigkeit: Food.Blog.Meet.Köln go’s große weite Welt und startet noch in diesem Jahr in Herne und Berlin.
Mehr dazu gibt’s schon ganz bald 🙂 Also pass gut auf!

Ich wünsche Dir eine ganz wunderbare Woche. Hab’s schön und genieße den Moment!

Deine Julia

2 Kommentare

  1. liebe Julia,
    was für ein schöner Bericht … da habe ich sofort wieder die entspannte Stimmung und all die kulinarischen Highlights im Sinn. Es war so schön mit euch allen! Danke für diesen tollen Rückblick auf einen ganz besonderen Tag. Ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder irgendwo … ich freue mich immer, dich zu treffen!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    • Danke Dir liebe Katrin… es war aber auch ein toller Tag… und ich bin mir sicher, wir treffen uns bald wieder. LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*