Lady in Black: Schwarzer Reis mit Gorgonzola und Birne

Weißer Reis kann ja irgendwie jeder oder? Ich bin ja immer auf der Suche nach etwas das lecker schmeckt und noch schick aussieht und schwarzer Reis ist dafür einfach perfekt…
Er macht nicht nur äußerlich mächtig Eindruck,  sondern ist auch noch sehr gesund… Deshalb hab ich heute für Dich „Schwarzer Reis mit Gorgonzola und Birne“ – einfach, lecker und total verführerisch… Außerdem verrate ich Dir, was schwarzen Reis so besonders macht, also spitz die Röhrchen 😉

Schwarzer Reis

Ganz oft werden schwarzer Reis und Wildreis über einen Kamm geschert, aber außer ihrer Farbe haben sie tatsächlich ganz wenig gemeinsam, denn: Reis oder nicht Reis ist hier die Frage… und Wildreis ist kein Reis 😉

Aber was ist dann eigentlich schwarzer Reis?

Schwarzer Reis gehört zur Kategorie Mittelkornreis, der ganz oft als Klebreis zubereitet wird. Seine Farbe hat der echte schwarzer Reis durch eine ganz natürliche Pigmentierung der äußeren Kornschichten. Was bedeutet, schwarzer Reis ist auch gleichzeitig immer Vollkornreis. Ohne seine äußeren Schichten wäre schwarzer Reis unspäktakulär weiß.

Wie bei weißem Reis, gibt es auch unter den schwarzen Reissorten farbliche Besonderheiten. So ist beispielsweise thailändischer schwarzer Reis mit einem leichte Rotstich. Indonesischer schwarzer Reis ist hingegen eher Braun. Lediglich der chinesische schwarze Reis ist auch richtig schwarz.

Schwarzer Reis

Ursprung des schwarzen Reis

DerUrsprung dieses wunderschönen schwarzen Reises liegt in China: Bekannt ist er dort auch unter dem Namen „Forbidden Rice“ (Verbotener Reis). Dieser Name kommt daher, dass der schwarzer Reis früher eine Rarität war und er deshalb nur dem Kaiser und seiner Familie vorbehalten war.

Schwarzen Reis gibt es aber nicht nur in China, Indonesien, Vietnam oder Thailand. Auch in Europa, vor allem im italienischen Piemont. Hier wird trotz klimatisch anderen Bedingungen, chinesischer schwarzer Reis mit einer einfacheren italienischen Sorte gekreuzt. Das Ergebnis: Schwarzer Venere Reis mit einem Aromen-Mix aus Getreide und Nuss. Ich mag diesen Geschmack sehr und deshalb steht er auch heute auf dem Tisch 🙂

Schwarzer Reis

Wo gibt es schwarzen Reis zu kaufen

Heute ist schwarzer Reis viel einfacher zu erhalten als damals.

Zwar kannst Du dunklen Reis gibt es nicht überall kaufen, aber Du findest ihn beispielsweise in gut sortierten Asia- und Biomärkten sowie in gut sortierten Supermärkten. Online kannst Du den Reis natürlich auch bestellen 500 g Piemontreis in Bioqualität aus Italien kosten ca. 4,00 Euro.
Kaufst Du den Reis vor Ort in Geschäften, so zahlst Du für eine 250 g-Packung ca. 3 Euro. Auch hier gilt: Je größer die Packung, desto besser der Reis.

Schwarzer Reis

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen schwarzem Reis und Wildreis?

Wildreis ist eigentlich kein Reis – man könnte sagen, das es der Wolf im Schafspelz ist 😉
Botanisch gesehen ist Wildreis eine Wassergrasart, die sich so richtig wohlfühlen in Sumpfgebieten, weshalb er auch nur in relativ kleinem Umfang kultiviert werden kann. Genau das schlägt sich auch auf den Preis nieder.
Sein Aroma ist besonders nussig, er ist feinkörnig im Mund und ebenso reich an Nährstoffen wie schwarzer Reis!

Trotz dieser botanischen Differenzen, sind die Inhalte von schwarzer Reis und Wildreis ähnlich. Möchtest Du Dich eher Low Carb ernähren, dann solltest Du häufiger zu Wildreis greifen – Er enthält reichlich pflanzliches Eiweiß und hat weniger Kalorien. Zusätzlich ist sein Ballaststoffgehalt deutlich höher. Aber mal ehrlich: Wenn Du zu Vollkorn greifst, machst Du schon so viel richtig, da ist der Rest reine Geschmackssache!

Schwarzer Reis ist glutenfreies Getreide

Wie auch andere Reissorten ist schwarzer Reis natürlich ohne Gluten, der Klebstoff bzw. das Protein, das in allen Weizen-, Roggen- und Gerstenprodukten zu finden ist.

Schwarzer Reis

Schwarzer Reis: So kochst Du ihn

Wie zu beginn schon gesagt, gibt es auch bei schwarzem Reis verschiedene Sorten. Diese Sorten enthalten sehr ähnliche gesundheitliche Vorteile und haben einen milden, nussigen Geschmack.

Schwarzer Reis braucht länger zum Kochen, als normaler weißer Reis. Das beste Ergebnisse erreichst Du, wenn Du den schwarzen Reis vor dem Kochen mindestens eine Stunde einweichen lässt, besser noch mehrere Stunden.

Sofern Du es vorausplanen kannst den schwarzen Reis vorher einzuweichen, ist das super, es verkürzt im Übrigen auch die Kochzeit was auch heißt, die Nährstoffe im Reis bleiben besser enthalten.

Das Einweichwasser schüttest Du weg und spülest den Reis gut ab. Den Reis solltest Du anschließend noch mindestens eine halbe Stunde kochen. Nicht eingeweichten Reis solltest Du mindestens eine Stunde kochen.

Schwarzer Reis

Mein Fazit

Schwarzer Reis ist gesund und hat einen hohen Gehalt an Antioxidantien und Ballaststoffe. Dazu ist er ein Tausendsassa für die tägliche Ernährung.

Du kannst schwarzen Reis anstatt des üblichen weißen Reissorten verwenden. Sein nussiger Geschmack ist absolut lecker und passt zu ganz vielen Gerichten… probiere es einfach mal aus!

Aber nun endlich zum Rezept für cremigen schwarzen Venere Reis mit Gorgonzola und Birnen

Lady in Black: Schwarzer Reis mit Gorgonzola und Birne
 
Zutaten
  • …für 4 Personen
  • 2 Liter Rinder- oder Gemüsefond
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • Olivenöl
  • 320 g schwarzer Venere Reis
  • 200 ml Rotwein z.B. Barbera
  • 4 Birnen
  • Ein halber Bund frischer Thymian
  • 50-100 g Butter
  • 100 g Parmesan
  • 150 g Gorgonzola
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
Zubereitung
  1. So geht’s
  2. Zunächst den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Den Fond in einem Topf zum kochen bringen.
  4. Zwiebeln und Sellerie schälen, in kleine Stücke schneiden und in 1-2 EL Olivenöl ca. 10 Minuten anschwitzen ohne das sie braun werden.
  5. Den Reis dazu geben und 2-3 Minuten mitraten und anschließend den Wein nach und nach dazu geben bis er verkocht ist.
  6. Jetzt den heißen Fond zugeben und alles zugedeckt 50 - 60 Minuten köcheln lassen…. Immer wieder umrühren. Wenn der Reis zu trocken ist, einfach noch etwas Wein oder Wasser dazu geben. Schlunzig muss er sein, dann passt es 😉
  7. In der Zwischenzeit die Birne schälen, vierteln und das Gehäuse entfernen.
  8. Jetzt werden die Birnen mit dem Thymian und einer Prise Salz in die geölte Auflaufform gegeben und im Backofen ca. 40 - 50 Minuten gebacken bis sie weich und goldgelb sind.
  9. Wenn die Birnen fertig sind, die Form aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
  10. Zum Schluss wird unter den Reis die Butter und der Parmesan gezogen und alles ordentlich abgeschmeckt.
  11. Auf einem Teller anrichten und die Birnen und den Gorgonzola „Bömbchen“ in den Reis geben und mit ein bisschen Olivenöl abschmecken..
  12. Das wars’s schon… lass es Dir schmecken… Buon appetito!!!

Sooo, das war’s schon mit diesem Rezept… Bin gespannt, ob Du genauso begeistert bist wie ich… ich finde diese Kombination super

Schwarzer Reis

Wie immer gibt’s noch Weiterlese Tipps und zwar diese hier:

Für heute sind wir wieder durch…

Schwarzer Reis

Bin gespannt was Du zu diesem Rezept sagst… einfach & lecker & gesund…

Dann wünsche ich Dir eine tolle Woche und wir lesen uns die Tage wieder mit den Drink der Woche…

Ganz liebe Grüße und dicker Schmatzer
Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*