Chili mit Chorizo und Zinfandel

*Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Sichtbarkeit von Marken*

Chili con Carne kennt eigentlich jeder oder? Ein perfektes Partyessen für viele Menschen… jeder mag es, jeder liebt es…
Ich habe mal ein wenig romprobiert und anstelle von Hackfleisch bzw. Schabefleisch spanische Chorizo verwendet… und was will ich sagen: Chorizo und Chili sind quasi füreinander geschaffen 🙂 Das Chili mit Chorizo wird so zu etwas ganz besonderem… ein Geschmack, der sich eher nicht auf andere Weise herstellen lässt… dazu noch einen leckeren roten Zinfandel und die Symbiose ist perfekt 🙂

Chili mit Chorizo

Was ist Chorizo

Spanische Chorizo

Die wohl bekannteste Chorizo ist die aus Spanien… Spanische Chorizo ist eine Wurst, die aus grobem Schweinefleisch, Schweinefett, Salz und einer geräucherten Paprika namens Pimentón besteht. Diese Chorizo gibt es entweder scharf oder süß, je nachdem ob süßes oder scharfes geräuchertes Paprikapulver verwendet wurde.

Die Chorizo gibt es auch in verschiedenen Härte- bzw. Reifegraden: Die harte Variante wird in Spanien eher als Zwischenmahlzeit gegessen und die weiche Variation eher zum Kochen verwendet wird.

Neben süß und scharf, weich und fest, gibt es in Spanien aber nich viele regionale Varianten der Chorizo: Ein paar sind geräuchert, andere enthalten . Bei den regionalen Varianten werden oftmals auch Kräutermischungen oder Knoblauch.

Chili mit Chorizo

Die Geschichte der Chorizo

Historischen Aufzeichnungen zufolge kam die Paprikasorte Pimentón bereits im Mittelalter zur Zeit der spanischen Eroberer aus Amerika nach Spanien. Man könnte sage, dass ab diesem Zeitpunkt die sehr frühe Geschichte der Chorizo beginnt. Aber wie genau sie entstand ist nicht genau überliefert. Die allererste urkundliche Erwähnung der Chorizo ist auf das Jahr 1624 datiert.

Chili mit Chorizo

Was gibt’s sonst noch über die Chorizo zu sagen

„La Matanza“ ist sozusagen die Ehrerbietung der Spanier an diese grandiose Wurst.

Zum Herbst bzw. Winter fahren viele spanische Familien aus den großen Städten zu den Dörfern, aus denen sie ursprünglich herkommt. Dort trifft sich zur Schlachtzeit dann  die ganze Familie, um zusammen Chorizos zuzubereiten. Ein großes Fest nicht nur für die Familie sondern auch für alle Nachbarn und Freunde…

Chili mit Chorizo

Varianten der Chorizo weltweit

Aber auch außerhalb von Spanien gibt es ganz unterschiedliche Varianten der Chorizo.

Die Portugiesen kennen sie als Chouriço. In Mexiko findet sich sogar noch eine ganz entferntere Variante des ursprünglichen Chorizo Rezepts. Die Mexikaner haben sogar eine vegetarische Varianten der Chorizo und zwar ist diese mit Tofu und die „grüne“ Chorizo, besteht aus grünen Tomaten und Koriander. In den USA ist Chorizo ebenfalls sehr beliebt: die dort verwendete Variante ähnelt sehr der mexikanischen Version.
Auch in weiten Teilen Südamerikas kennt man ganz unterschiedliche und eigene Variationen der Chorizo. Etwas überraschend ist es jedoch, dass man auch in Indien Chorizo kennt.

Uns so wird Chorizo hergestellt

Chorizo wird aus Schweinefleisch hergestellt. Verwendet wird sowohl mageres Schweinefleisch als auch Schweinefett verwendet, dazu kommt Salz, Knoblauch und rote Paprika. Danach reift die Chorizo einige Wochen, bis sie verzehrfertig ist.

Ihre rote Farbe hat diese Wurst von der roten Paprika, die gleichzeitig auch ihr Markenzeichen ist.

Chili mit Chorizo

Was passt zu Chorizo?

Am häufigsten ist Chorizo in Spanien als Tapas zu finden. Diese Tapas mit Chorizo sind ganz wunderbar intensiv…. Dazu passt ganz wunderbar ein intensiver und kraftvoller Rotwein.

Dann gibt’s da noch den Ausdruck: „Du bist ein Chorizo“

Dieser Ausdruck „Du bist ein Choriso“ bedeutet auf spanisch: „Du bist ein Dieb, ein Filou“. Allerdings ist das Wortdouble eher ein Zufall, die Herkunft dieses Ausdrucks hat wenig mit der Wurst zu tun.
Überlieferungen zufolge kommt diese Aussage direkt aus der Zigeunersprache, wo der Begriff Chorizo für Dieb benutzt wurde. Aber wie das so ist, mit den Jahren verbreitete sich diese Redewendung und wird bis heute in Spanien genutzt.

Chili mit Chorizo

Sooo, viel Info und jetzt gibt’s dieses mega leckere Rezept für Chili mit Chorizo und Zinfandel

Chili mit Chorizo und Zinfandel
 
Zutaten
  • …für 4 Personen
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2-3 scharfe rote Chilischoten - je nach Geschmack
  • 250 ml Zinfandel von Gallo
  • 1 rote Paprika
  • 500 g weiche Chorizo
  • 150 g Speck
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • je 1 Dose Mais, Kideneybohnen, Riesenbohnen, weiße Bohnen (Cannelloni), Wachsbohnen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle
  • Topping: 1 Becher saure Sahne
Zubereitung
  1. So geht’s

  2. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Schnitze schneiden.

  3. Knoblauch schälen und fein hacken.

  4. Die Paprika waschen, den Strunk entfernen und in Würfel schneiden.

  5. Chilischote waschen, halbieren, Kerne entfernen und in Ringe schneiden.
  6. Wenn Du etwas empfindlich bist, solltest Du hier am Besten Handschuhe tragen.

  7. In einem Bräter oder großen Topf das Olivenöl erhitzen und darin die Chorizo und den Speck anbraten.
  8. Kurz vor Schluss die Zwiebel und Paprika dazu geben und glasig dünsten.

  9. Jetzt kommt portionsweise der Rotwein dazu und wird verkocht, so dass nur noch der wunderbare Geschmack enthalten ist.

  10. Danach kommen erst die Tomaten, dann der Mais und dann die Bohnen in den Topf.
  11. Alles gut durchmischen und mit Kreuzkümmel, Oregano, Paprikapulver, Salz & Pfeffer vorsichtig abschmecken. Lieber zunächst etwas weniger und am Ende der Kochzeit nochmal nachwürzen.

  12. Jetzt darf das Chili nochmal 30 - 40 Minuten bei kleiner Hitze köcheln, so dass es gut durchziehen kann. Hast Du die Möglichkeit das Chili am Vortag zu kochen, dann ist das natürlich die beste Wahl.

  13. Serviert wird das Chili mit einem Esslöffel saure Sahne als Topping und ein paar Chiliringen.

  14. Zu diesem Gericht passt der kräftige Zinfandel ganz wunderbar.

  15. Lass es Dir schmecken!

Sooo, wir sind durch für heute… fast 😉

Chili mit Chorizo

Es gibt noch die Weiterlesetipps für Dich und zwar diese hier:

Es ist vollbracht… wir sind durch für heute.

Das Rezept, das in Kooperation mit Gallo entstanden ist, kannst Du auch bei Chefkoch finden und zwar hier 

Ich wünsche Dir eine zauberhafte Woche mit ganz viel Genuss, tollen Menschen und Momenten…

Lass es Dir gut gehen, Du hast es verdient…

Deine Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*