Zum Saisonfinale: 11 Schritte zur perfekten Erdbeermarmelade

Die letzten Tage der Erdbeersaison sind tatsächlich gezählt… ihre Hochphase ist leider schon vorbei, doch noch ein paar späte Sorten sind zu haben. Und genau aus diesen Sorten, die sehr satt im Geschmack sind und eine unglaublich tolle Farbe aufweisen, mache ich immer meine perfekte Erdbeermarmelade.

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin
Und dieses etwas andere Crossover Rezept, für meine perfekte Erdbeermarmelade möchte ich Dir noch mitgeben, denn ich weiß, dass viele von Euch Erdbeeren tiefkühlen, um auch in der kalten und dunklen Jahreszeit ein wenig Sommer zu genießen 🙂
Selbstgemachte perfekte Erdbeermarmelade ist für mich nicht nur einfach, sie ist mega ultra super lecker und darf auf meinem Frühstückstisch nicht fehlen – zumindest am Wochenende. Oder?

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin
Und wenn Du dieses Rezept gerade im Winter liest, dann kannst Du selbstverständlich auch mal TK-Erdbeeren dafür nehmen… irgendwie muss man ja die Zeit überbrücken, gell 🙂

„Ein Frühstück ohne Erdbeermarmelade ist möglich, aber sinnlos.“

Frisch gekocht schmeckt diese perfekte Erdbeermarmelade natürlich am allerbesten… frische Brötchen, die vielleicht auch noch selbstgemacht sind, dazu Butter und eben diese super Marmelade und der Tag beginnt gleich mit guter Laune…

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

Und damit Du jetzt noch schnell etwas für die kalten und dunklen Tage auf Vorrat kochen kannst, gibt es von mir ein tolles Rezept: Erdbeermarmelade mit Rosmarin!

Naaa, ist das eine gute Idee?

Es braucht nicht viel für die perfekte Erdbeermarmelade

Um dieses Rezept meine perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin zu kochen, brauchst Du nur wenige Zutaten, ein bisschen Zeit und solltest etwa 15 Minuten für die Zubereitung rechnen.

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin
Der große Vorteil zu gekaufter Marmelade ist, dass hier keinerlei ungewollter Zusatzstoffe enthalten sind… es ist nur das drin was DU willst!

Mit diesem Rezept kannst Du kannst nicht nur Deinen Vorrat etwas aufmöbeln, nein, die Marmelade eignet sich auch ganz wunderbar als Gastgeschenk oder Mitbringsel für Familie und Freunde :).

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

Und das Schönste ist, dass Du beim Marmeladekochen kann man nicht viel falsch machen kannst…
Alles was Du wissen musst, inklusiver ein paar Tipps, erfährst Du heute von mir…

Einfach und leicht…so geht’s mit der perfekten Erdbeermarmelade

Um immer gewappnet zu sein, habe ich immer 2 bis 3 Packungen Gelierzucker 2:1 im Vorratsschrank, damit ich jederzeit mal schnell Marmelade kochen kann… man weiß ja nie wer gerade Obst loswerden will 🙂
Und ja, ich weiß, die richtige Bezeichnung ist seit Anfang der 1980er Jahre eigentlich Konfitüre, aber ich finde dass das eher gestelzt klingt… ein Kunstwort mit wenig Charme :). Aber ich sag eben doch immer mal wieder gern Marmelade, klingt irgendwie hausgemacht.

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

Was ist eigentlich „Crossover Küche“ ?

Zunächst einmal keine Angst vor diesem komischen Begriff. Er sagt lediglich, dass diejenigen die sich ihr bedienen eher etwas mutiger auf der großen Koch und Back Spielwiese bewegen. Bei der Crossover Küche ist so ziemlich alles erlaubt und gewünscht… was Spaß macht und Laune bringt, aber es sollte nach wie vor schmecken 🙂
Es heißt auch nicht wahllos alles zusammen zuschmeißen, sondern wohlwollend zu kombinieren und so neue Geschmacksmomente und –erlebnisse zu schaffen… die Komposition einer harmonischen Symphonie, die aber auch durchaus gekonnt einige Gegenpole enthält… aber das erfordert ein sensibles Händchen und auch etwas Können. Die eigentliche Grundidee ist die, dass man die Bestandteile landestypischer Küche klar erkennbar herausschmeckt und sie mit Gegensäztlichen Komponenten gekonnt in Szene setzt.

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

In 11 Schritten zum perfekten Erdbeermarmeladen Glück

Die perfekte Erdbeermarmelade
 
Zutaten
  • ...für 4 Gläser (je ca. 200 ml):
  • ca. 1,2 kg reife aber unbeschädigte Erdbeeren
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin
  • 1-2 Bio Zitronen: Abrieb und Saft

  • Und das brauchst Du sonst noch
  • Gläser zum Einwecken mit Schraubverschluss oder Rundrandgläser
  • Einfülltrichter
  • Großer Topf
  • Langstiliger Kochlöffel
  • Pürierstab oder Kartoffelstampfer
Zubereitung
  1. Erdbeeren mit den Blütenansätzen waschen und diese erst danach entfernen. Auch die leicht angedrückte Stellen solltest Du jetzt wegschneiden.

  2. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  3. Erdbeeren klein schneiden, wie klein oder groß diese Stücke sind, ist reine Geschmacksache. Zitronen abreiben und den Saft auspressen und unter die Erdbeeren mischen.

  4. Erdbeeren, Zitronensaft, den Gelierzucker und die Rosmarinzweige in einem großen hohen Topf gut miteinander vermischen.

  5. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  6. Dann ist erstmal Pause… jetzt fangen die Früchte an mit dem Zucker zu reagieren… das nennt man mazerieren… es bildet sich eine ganze Menge Fruchtsaft und genau der macht die Marmelade perfekt.

  7. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  8. Ich lasse das alles über Nacht stehen, gut abgedeckt versteht sich.

  9. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  10. Bevor Du jetzt weitermachst ist es ganz wichtig, dass die Gläser sterilisiert und die solltest Du jetzt vorbereiten: Ich mache das normalerweise immer im Dampfgarer bei Universaldampf für 15 Minuten. Da dieser aber zur Zeit etwas rumzickt, koche ich Wasser im Wasserkocher und fülle dieses in die Einmachgläser…

  11. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  12. Auch wichtig, die Deckel sollten ebenfalls sauber sein.

  13. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  14. Die koche ich mit Wasser immer in einem Topf auf und wenn das Wasser etwas abgekühlt ist, schütte ich es sowohl aus dem Topf als auch aus den Gläsern und stelle die Gläser auf ein nasses Geschirrhandtuch, dass verhindert, dass die Gläser beim heißen Einfüllen der Marmelade nicht springen.

  15. Wenn Du Marmelade gern stückig magst wie ich, ist nichts weiter zu tun. Soll sie aber etwas cremiger werden, gehst Du kurz mit dem Pürierstab in den Topf, aber pass auf, sonst ist alles sehr matschig, alternativ kannst Du auch einen Kartoffelstampfer dafür verwenden.

  16. Weiter geht es mit dem Kochen der Marmelade. Jetzt wird die Marmelade erstmal erhitzt, dabei immer gut rühren.

  17. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  18. Wenn alles sprudelnd kocht, die gewünschte Zeit nach Packungsanweisung einstellen, das sind zumeist 4-5 Minuten. Und es ist ganz wichtig, dass Du diese Kochzeit einhältst. Die Marmelade muss unbedingt die auf der Packung des Gelierzuckers genannte Kochzeit sprudelnd kochen. Sonst wird es Dir nicht gelingen sie bis in den Winter haltbar zu machen.

  19. Die perfekte Erdbeermarmelde mit Rosmarin

  20. Also, da hier etwas Genauigkeit gefragt ist, Timer stellen und sobald der klingelt, Gelierprobe machen. Dazu kannst Du einen kleinen Unterteller vorab in den Kühlschrank stellen, dann geht das etwas schneller mit der Gelierprobe :). Mit einem Esslöffel etwas von der kochenden Marmelade geben und schauen was passiert. Wenn alles gut ist, wird die Marmelade jetzt zähflüssig und Du kannst sie abfüllen. Wird sie nicht zäh, solltest Du nochmal nachkochen.

  21. Ein einfacher Trick zu prüfen ob die Erdbeermarmelade zäh ist, ist der, dass Du mit einem Finger durch die Marmelade auf dem Teller fährst. Entsteht eine „Straße“, ist die Marmelade perfekt. Falls nicht, noch 1 Minute weiter kochen lassen.

  22. Marmelade in die Gläser gießen - am besten funktioniert das mithilfe eines Einfülltrichters, der eine breite Öffnung hat und so sparst Du Dir das Gläser reinigen im Anschluss.

  23. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  24. Den Deckel solltest Du relativ schnell auf die Gläser schrauben, so dass sich Vakuum ziehen kann. Und damit auch wirklich alles gut wird, werden die Gläser jetzt noch für ca. 5 Minuten auf den „Kopf“ gestellt.

  25. Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

  26. Die Gläser werden umgedreht und kühlen aus.
  27. Danach bist Du fertig! Fast zumindest... es soll ja perfekt werden 🙂
  28. Wenn Du jetzt noch Lust hast, kannst Du jetzt noch schöne Etiketten für Deine Marmelade basteln. Und dann bist Du ganz fertig 🙂

Die Etiketten für meine Gläser habe ich aber nicht selbst gemacht, sondern hier gefunden:

Soooo, jetzt kannst Du aber gleich loslegen… auf zum Einkaufen und zum Erdbeersaisonfinale…

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

Let’s höve a Schdroobärry brunsch Pardy, würde der Schwabe sagen… 🙂

Weitere Marmeladenrezepte von mir gibt’s hier:

Und Du hast jetzt noch die Möglichkeit, mir Deine ultimative Sommermarmelade in den Kommentaren zu nenne. Vielleicht kann ich sie ja auch mal noch kochen…

Die perfekte Erdbeermarmelade mit Rosmarin

Dann sag ich mal bis bald und lass es Dir gut gehen :-*

Deine Julia

3 Kommentare

  1. Hi,Julia
    danke für den tollen Beitrag,
    Ich habe schon Marmelade gemacht,,,,,Erdbeere,Himbeere,,,Aprikosen,,,und Johannisbeere,
    Lieben Gruß,,,,Schönen Tag(bei uns regnet es),,,
    Bille,:-):-)

    • Hey Bille, Danke Dir 🙂
      Hab auch noch ein paar andere Sorten gemacht wie Aprikose mit Thymian und Schwarzkirschen… freu mich schon auf die Birnenzeit, dann gibt’s Willi- Tonka 😀… hier pieselt es leider auch… 14 Grad… Couch und Wannenwetter… schöne Woche Dir noch… LG Julia

  2. Pingback: Aprikose trifft Zitronenverbene und wird zu einer magischen Verbindung

Schreib hier Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*