My love of Gin – diesmal Gin mit Cranberry und Quitten Marmelade

Ich glaube, ich kann von mir sagen, dass ich eine absolute Ginliebhaberin bin und schon sehr viele Varianten ausprobiert habe. Klar sind da einige dabei die nicht so der Knaller sind, andere hingegen haben mich umgehauen. Und so ein Oberknaller war für mich der Gin-Quitte.
Und ja, ein Glas hat dazu nicht gereicht… einfach zu lecker *schleck*
Ach noch kurz zur Deko: da es zur Zeit noch keine frische Quitten gibt, Haber ich den Drink mit dem dekoriert, was der Garten so her gibt und das ist Lavendel und Rose… übrigens schmeckt dieser Gin auch ganz großartig mit Lavendel-Aprikosenmarmelade 😉

Gin mit Cranberry und Quiotte

Gin-Quitte: Fruchtig, süß, leicht spritzig und eine breite Aromenvielfalt…

Quitte und Gin sind geradezu perfekte Partner für einen perfekten Drink.
Manchmal brauche ich ein bisschen länger, um mich mit einem neuen Drink anzufreunden, aber hier ging das ratz-fatz… und genau deshalb möchte ich Dich auch daran teilhaben lassen… Und da ja auch ganz bald wieder die schöne Einmachzeit beginnt, passt dieser  Drink auch ganz perfekt in die Quittenzeit, denn die Grundlage für dieses ist das Quittengelee.

Gin mit Cranberry und Quitte

Ok, ich liebe Quitten und habe im letzten Jahr so ziemlich gelitten, weil es da fast keine gab. Zum Sonntagsfrühstück ein Glas Quittengelee, das Süße und Säure perfekt im Einklang und der Tag beginnt schon wie im Himmel…

Gin mit Cranberry und Quitte

Eine nahezu perfekte Symbiose: Gin – Quitte

Wie bei vielen Drinks ist natürlich immer auch die Mischung oder die Qualität der verwendeten Zutaten ausschlaggebend. Gin hat wunderschöne Noten von Wacholderbeeren, Zitrus und etwas Ingwer, Hagebutten, Lavendel und vielen Kräutern. Dazu die Aromenvielfalt der Quitte, dazu etwas Rosmarin.

Neben dem geschmacklichen Aspekt, ist der Drink im Handumdrehen fertig und er ist einfach herzustellen…

Gin mit Cranberry und Quitte

Gin-Quitte
 
Zutaten
  • …für einen Drink
  • 1 Rosmarinzweig
  • 6 cl Gin
  • 1-2 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 1-2 cl Cranberry Muttersaft
  • 3 TL Quittengelee
  • Tonic Water zum Auffüllen

  • Eiswürfel
  • 1 Zweig Rosmarin zum Dekorieren
Zubereitung
  1. So geht‘s
  2. Als erstes gibst Du die abgezupften Rosmarinnadeln und das Quittengelee in einem Cocktailshaker und quetschst es mit einem Stößel leicht an.
  3. Anschließend gibst Du die restlichen Zutaten dazu inkl. ein paar der Eiswürfel und schüttelst alles kräftig durch.
  4. Jetzt gibst Du die restlichen Eiswürfel in ein hübsches Glas und gießt es durch ein Barsieb ab. Das Ganze noch mit 1 Rosmarinzweig garnieren und fertig 🙂

  5. Auch schick sind hier ein paar Granatapfelkerne und los geht‘s!

Sooo, nun würde mich jetzt aber noch interessieren, ob Du auch einen spezielle Lieblings Cocktail hast? Gerne kannst Du mir hier einen Kommentar hinterlassen oder eine Mail schreiben.
Ich hab hier auf dem Blog auch ganz viele Cocktails, vielleicht gefällt Dir ja einer davon?

Gin mit Cranberry und Quitte

Zum Weiterlesen hab ich heute das hier

Gin mit Cranberry und Quitte

Nun aber gut, genieße den Abend, lass es Dir gut gehen und hab’s schön!
Gin Gin und Cheers…

Deine Julia

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Bitte teile Ihn!

2 Kommentare

  1. Na denn,,,Prost,,,,liebe Julia,,,,,
    Sonniges WE,Wünsche ich dir,,
    LG.Bille

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*