Cook meets Rock – Stuttgart Kocht und Rockt im Wizemann

Cook meets Rock Vol. 3, September 2016 – Heute möchte ich Euch mitnehmen zu einem ganz besonderen kulinarischen Spektakel im Stile einer XXL-Küchenparty gepaart mit Live-Rock.

Bei Cook meets Rock erwarteten mich an mehreren Kochstationen  mehr als ein Dutzend Star-, Spitzen- und Fernsehköche in Aktion.
Den Köchen jederzeit über die Schultern oder in die Kochtöpfe sehen zu können, war schon ein verlockendes Angebot.

cookmeetsrock_tickets

Mit einem riesigen Knall und der Vorstellung aller beteiligten Köche, Tätowierer, Modells und Aktiven, begann die wohl größte Küchenparty des Jahres  „Cook meets Rock“ Vol. III… Petrus stand nicht ganz auf unserer Seite und hat es regnen lassen was das Zeug hielt, aber wenn ich mich so zurück erinnere, waren die geilsten Partys immer solche, bei denen es geregnet hat oder irgendetwas anders war als geplant… und eigentlich war das Wetter auch egal, denn die Party fand in der Halle statt 🙂

cookmeetsrock

Die Moderatorin des Events Cook meet Rock war Lina van de Mars, immer einen flotten charmanten Spruch auf den Lippen…
Sie ist bekannt aus verschiedenen TV Formaten u.a. dem Checker und seit 2003 als Moderatorin bei den unterschiedlichsten Sendern unterwegs… Unter den testosteronlastigen Auswahl der Köche, eine charmante und souveräne Abwechslung 😉 und für mich überraschend, sie hat schwäbische Wurzeln…
Was sagt man dazu… Grüßgottle in Stuggitown!

cookmeetsrock

Amuse Gueule – Stauferico

Noch vor dem Eintritt in die Halle wurde das Amuse Gueule schon gleich am Eingang unter das Partyvölkchen gebracht: „Zweierlei Bratwurst by Stauferico: „On the Rocks“ mit Jim-Beam-Cola und „Hells Bells“ höllenscharf… sehr geil und lecker war’s!

Nachdem alle begrüßt und vorgestellt waren und der grobe Ablauf des Abends verkündet wurde, eilten die Köche gleich zu Ihren jeweiligen Kochstationen, wo sie bereits von Ihren Teams erwartet wurden, denn hinter einem guten Koch steht ja bekanntlicherweise ein noch besseres Team das Ihn unterstützt 🙂

 

cookmeetsrock

Die Rockfraktion des Abends begann für Stimmung zu sorgen… Tobias Regner machte das Opening, während wir auf dem Weg zu den einzelnen Essstationen waren… und Leute, für die vielen Menschen die da waren, waren die Schlangen nicht lange im Schwabenland würde man „Schlängle“ dazu sagen… dazu kam, dass die Stimmung aller Gäste und Köche echt gut war… lustige Gespräche verkürzten die Wartezeit sehr und die Servicekräfte umsorgten uns selbst beim Anstehen mit Getränken – vielen Dank an dieses unschlagbar gute Service Team!!! Hut ab, Ihr wart aufmerksam, schnell, geduldig und total freundlich ohne aufdringlich zu sein…

InGlourious Pastas – Frank Buchholz

Ich startete bei Frank Buchholz, der mit inGlourious Pastas gleich mal einen grandiosen Start hingelegt hat… ich würde vereinfacht mal sagen es war eine sehr exklusive Pasta Bolognese mit Tomate-Mozzarella on Top – aber, es war für mich geschmacklich ein ganz wunderbares Gericht!
Umwerfend lecker, einfach, trotzdem sexy – die Tomaten waren nämlich nackig :)… ein absoluter Traum…

Frank Buchholz bekannt aus dem TV, Maître in vielen renommierten Restaurants wie z.B. dem Tantris, Auszeichnungen vom Gault Millaut und Michelin, ist Autor von vielen Kochbüchern und engagiert sich bei Charity Veranstaltungen wie „Spitzenköche für Afrika“ etc.

04_cookmeetsrock_f-buchholz

cookmeetsrock_f-buchholz_g1

 

„Lügenkresse auf Rote-Gourmet-Teppich mit Kefir-Krapfen“ – Ole Plogstedt

Weiter ging‘s zu Ole Plogstedt, der mit einem vegetarischen Gericht Namens „Lügenkresse auf Rotem-Gourmet-Teppich mit Kefir-Krapfen“ aufwartete… und ich muss sagen, für mich das beste Gericht des Abends! Ole, es war mir eine Ehre…

Daumen hoch: es hat super geschmeckt und sah auch noch super aus!

Ole Plogstedt ist Gründer des Cateringservices „Rote Armee Fraktion“, seit 2010 zu sehen bei „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“, „Das Fast Food Duell“ und Galileo und er unterstütz regelmäßig Charity Veranstaltungen wie „Spitzenköche für Afrika“ oder „Kochen gegen Aids“.

cookmeetsrock_o-plogstedt

cookmeetsrock_o-plogstedt

„Hand Job und Schniedelwutz“ – Ralf Jakumait

Der Dritte Gang wurde von Ralf Jakumait zubereitet, der bereits von Beginn an bei Cook meets Rock mitmischt. Das Gericht hat den Namen „Schniedelwutz“ und bestand aus Fisch und Fleisch, aber als zusätzliches Goodie gab es vorweg einen „Hand Job“, d.h., dass kleine Amuse bouche wurde auf dem Handrücken angerichtet… lecker, witzige und überraschend… aber seht selbst…

Ralf Jakumait war bereits als Küchenchef in vielen Sternerestaurants tätig, ist Gründer der Präsentations-Cateringfirma „Rocking Chefs“, er kochte bereits für Stars wie Bon Jovi und Metallica, im TV zusehen bei der Promi Kocharena, Galileo oder Abenteuer Leben außerdem erhielt er vom Gault Millau eine Auszeichnung.

cookmeetsrock_r-jakumait

cookmeetsrock_r-jakumait_g3-0

cookmeetsrock_r-jakumait_g3-1

MEGA Sauerei – Stefan Marquard und Andy Engel

Stefan Marquard unterstützt von Andy Engel hielt eine „MEGA Sauerei“ bereit… Auch hier war das Warten schnell vorbei, lustige Gespräche, leckere Getränke versüßten das Anstehen und die Belohnung kam via einem super leckeren Stück Fleisch daher, zart, genau die Farbe die es haben muss und mit dem Püree, dem grünen Dipp und den Pilzen eine tolle Kombination.
Geschmacklich sehr gut und optisch auch sehr schick…

Stefan Maruard, seit über 35 Jahren in der gehobenen und kreativen Gastronomie tätig, bekannt aus verschiedenen TV Formaten wie „Die Kochprofis“, „Die Küchenschlacht“ und der „Kocharena“ und seit einem Jahrzehnt mit dem einem Michelin Stern ausgezeichnet.

Andy Engel ist einer der wohl weltbesten Tätowierer für Fotorealismus, seit 2008 ist er immer wie in verschiedenen TV Sendungen zu sehen uuuund er ist begeisterter Hobbykoch.

cookmeetsrock_s-marquard

cookmeetsrock_a-engel

cookmeetsrock_s-marquard_g4

38° Fieber – Dominik Wetzel

Sooo und zum Schluss die Königsdisziplin, das Dessert mit dem Namen „38° Fieber“ serviert von Dominik Wetzel.
Gereicht wurde mir ein Mousse au chocolat Törtchen mit angemachten gemischten Beeren und Kumquats, dazu gab es Eis mit Biskuit on Top und pinkfarbenem Schaum… ein absolut gelungener Abschluss dieses Abends… und das Dessert geht ja immer außer Konkurrenz…
Es hat super geschmeckt und war neben Oles Gericht, am Schönsten angerichtete 🙂

Bekannt ist Dominik Wetzel u.a. aus dem ZDF Fernsehgarten, er war Privatkoch einer Prinzessin und kochte schon für Stars wie Bruce Willis oder Roger Moore, mit bereits 19 Jahren war er jüngster Küchenchef.

cookmeetsrock_d-wetzel

cookmeetsrock_d-wetzel_g5

Das Essen wurde begleitet von verschiedenen Weinen in rot und weiß sowie Bier von der Weinmanufaktur Untertürkheim, dem Weingut Mayerle, Metal Wines, dem Weingut Escher, der Familienbrauerei Jacob, dem Brauhaus Schönbuch sowie alkoholfreies Teinacher Mineralwasser.

19_cookmeetsrock_weisswein 20_cookmeetsrock_rotwein

cookmeetsrock_glaeser

 

 

 

Cook meet Rock: Die Versteigerung und Glückslose

Nachdem nun der größte Teil der Gäste „abgefeschpert“ war, ging es im Programm weiter mit einer Versteigerung. Objekt der Begierde war ein ganz spezielles Messerset (an dieser Stelle sorry, kann mich an den Namen nicht mehr erinnern, aber es sah echt geil aus, war mit den Unterschriften der Starköche und aller wichtigen Beteiligten versehen und wurde auch für eine stattliche Summe an den Mann gebracht. Der Erlös kam dem gleichen Spendentopf zu Gute wie schon der Erlös der Tickets.

Aber das war noch nicht alles… die Tatoomodells verkauften den ganzen Abend über fleißig Lose für die Verlosung… Zu gewinnen gab es neben einer Reise, verschiedenen Tatoogutscheinen, Messer, unterschiedlicher Sportbekleidung von Box-Stars inkl. Deren Autogramm und Alkoholischen Getränken, Schmuck noch eine ganze Menge mehr… ich hatte leider mal  kein Glück…
cookmeetsrock_losfee

cookmeetsrock_lose

Doch ein kleines Glück hatte ich… einen Nachschlag des Desserts 🙂 und wenn das nicht glücklich macht, weiß ich es auch nicht.

cookmeetsrock_d-wetzel_nachschlag

Der Erlös des Abends von Cook meet Rock geht an den „Paulinenhof“ in Winnenden.
Der Paulinenhof ist ein landwirtschaftlicher Bioland Betrieb, auf dem Menschen mit Behinderung leben, getreu dem Motto „Schönes erleben und Gutes tun“.
Der Bauernhof gibt den Bewohnerinnen und Bewohnern Raum zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit und bietet ihnen eine liebevolles zu Hause. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Paulinenhof-Teams möchten mit Ihrer Arbeiten unter anderem erreichen, dass das Selbstwertgefühl und die Selbstständigkeit der behinderten Menschen gestärkter wird und sie somit besser in die Gesellschaft integriert werden können.

Rock ’n Roll

Während sich die Gäste amüsieren, essen und trinken und sich die Köche inmitten dieser Gäste tummelten, geben die Rock-Stars auf der mehr als 70 Quadratmeter großen Bühne Vollgas. Neben den Schleckereien für den Gaumen und die Sinne, gab’s auch noch Rock ´n Roll auf die Ohren.

Tobias Regner  und Ski King sorgten echt für geile Stimmung am Abend.

cookmeetsrock_t-regner

cookmeetsrock_skiking
Für mich neu war Ski King… der Man mit der wohl rauchigsten Stimme des Abends, hat die Bühne und die ganz Bude gerockt… und zwar sowas von 🙂
Er war der absolute Knaller des Abends und ich werde mich mal umsehen, wo man ihn so finden kann und wo es Konzerte gibt… Leute, das lohnt sich echt!!!

Ski King, ein ehemaliger Sergent der US-Army, Gründer mehrerer Bands, er trat bereits auf Europas größtem Open Air Festival, dem „Wacken Festival“ auf und beherrscht fast alle Musikgenre, ist aber im Rock, Rockabilly und Country zu hause.

cookmeetsrock_skikingich

Und was gehört zu einem richtigen Rock-’n-Roll-Event unweigerlich dazu??? Richtig, bunte Haut !
Deshalb befinden sich unter den Protagonisten des heutigen Abends ebenfalls prominente Vertreter aus der Welt der Star-Tätowierer und Tattoo-Models.
cookmeetsrock_taetowierer

Fazit des Abend „Cook meet Rock

Cook meet Rock versprachen ein kulinarisches Spektakel im Stile einer XXL-Küchenparty gepaart mit Live-Rock und genau das hat es auch gegeben… Holla die Waldfee, Jungs das war super!

Die Stimmung war super gut, die Köche trotz des Stresses entspannt und mittendrin, die Moderation Lina van de Mars hat die Bühne charmant gerockt…die Gäste waren super gelaunt, der ganze Abend war eine große Party… das einzige Manko war, dass um Mitternacht die Livemusik aufhören musste, eine Auflage die leider erfüllt werden musste… CHECKED

Ich hoffe, dass das Event im nächsten Jahr fortgesetzt wird, obwohl es schwierig wird ein so geiles Event zu wiederholen, aber vielleicht gelingt es ja doch… Jungs, Ihr schafft das!!!

cookmeetsrock_geil-wars

Sooo Ihr Lieben, das war jetzt ein ziemlich langer Bericht, aber der Abend war einfach geil und hat so viele Worte verdient 🙂

Meine Erwartungen wurden alle erfüllt, aber was sagt Ihr dazu? Wie hättet Ihr Euch einen solchen Abend vorgestellt? Was hättet Ihr zum Essen angeboten??? Schreibt mir doch dazu einfach einen Kommentar…

Eure Julia

6 Kommentare

  1. Hallo Julia,,
    Ein super toller interessanter Beitrag,,
    Vielen lieben Dank dafür,,,
    LG,,Bille

  2. Es war ein Endsgeiler Abend bei Cook meets Rock. Bin immer noch völlig geflasht….
    Holla die Waldfee
    LG. Manu

  3. Wow! Wann findet das denn mal wieder statt? Da muß ich hin! Auch wenn Stuttgart 2,5 Stunden entfernt ist..
    Und toller Blog! Werde hier öfter mal vorbeischauen 🙂
    Liebe Grüße
    Tatjana

    • Das Event war der Knaller ?
      Ich hoffe, es gibt im nächsten Jahr eine Fortsetzung davon… werde rechtzeitig darüber berichten liebe Tatjana und ganz herzlichen Dank für Dein Lob ?

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*