YOUR ARE WELCOME TO RAUSCHENBERGER’S SUPPER CLUB

Ein bisschen ist es hier wie in New York in Stuttgart…

Wenn man die heiligen Hallen von Rauschenberger’s  Supper Club betritt, ist es ein bisschen so, als betritt man in der New Yorker Upperside eine Megalocation…

rauschenbergers_supper_club_aussen

Rauschenberger’s Supper Club überrascht mit industiellem Design, gepaart mit einem ganz unglaublich warmen Lichtkonzept in warmen rot und orange Tönen, toller Dekoration, und lauschigen Plätzen…

Sessel und Couches in denen man versinken möchte…

Man fühlt sich sofort wohl, große Sessel und Couches in denen man versinken möchte, wunderschöne und sehr edel anmutende Teppiche  die die Industriehalle, in der sich Ruschenberger’s Supper Club befindet erst richtig wohnlich machen, Deckenlüster die einem den Atem nehmen, weil sie so einzigartig sind und mit ihrem klaren Design sehr stylisch aussehen.

rauschenbergers_supper_club_ensemble3

Im Eingangsbereich in dem sich auch die die Bar des Supper Clubs befindet, laden edel gestaltete Schaukeln aus gehobelten Paletten dazu ein, den Abend ruhig und gemütlich bei einem Cocktail zu beginnen… dabei läuft leise Musik, die zum mitgroven einläd.

rauschenbergers_supper_club_ensemble3

Prachtvolles Interieur sorgt für den nötigen Style

Im hinteren Bereich der Halle laden prachtvoll und üppig dekorierte Tische auf die Gäste… üppig und ganz viel Liebe fürs Detail hergerichtete Tische laden ein zum Verweilen und genau das ist auch die Philosophie die hinter  Rauschenberger’s Supper Club steckt: Menschen verbinden, offene Gesprächsatmosphäre, Sitzgruppen, jede individuelle und anders im Gesamtkonzept eingebunden und ein weiteres Highlight für mich, ist die lange Tafel, an der mindestens 30 – 40 Personen nebeneinander Platz finden und miteinander ins Gespräch kommen können. In anderen Ländern schon oft gesehen und bewundert, in Stuttgart und Umgebung wohl die erste Location die so etwas anbietet.

rauschenbergers_supper_club_tafelblogger

Um der Größe des Raums und der „Heimeligkeit“ gerecht zu werden, sind die verschiedenen Bereiche durch sanft anmutende Organzavorhänge abgetrennt… wer also möchte, kann sich durchaus etwas zurückziehen.

rauschenbergers_supper_club_tafelblogger

In Rauschenberger‘ Supper Club wurde mit Liebe zum Detail dekoriert

Beim Durchdringen der riesigen Halle kann man sich gar nicht satt sehen an den üppig gedeckten Tischen. Jeder Tisch ein Unikat und eingedeckt mit wunderschönen Kleinigkeiten.

rauschenbergers_supper_club_interieur
Sei es ein Pfau, der stolz den Raum durchblickt oder ein alter Schreibtisch, auf dem eine uralte Schreibmaschine steht und es so aussieht, als kommt die Autorin gleich wieder zurück und schreibt Ihren Roman zu Ende, ein beleuchteter Globus, Porzellanskulpturen oder prachtvolle fünfarmige Kerzenständer, man sieht, dass hier die Liebe zum Detail mit ganz viel Herzblut umgesetzt wurde.

rauschenbergers_supper_club_tafelblogger

Ergänzt wird diese Dekoration, für die die liebe Birgit Martinez und Ihr Team von Decor & More verantwortlich ist, durch unglaublich schön gestalteten Blumenschmuck…

Liebe Birgit, die Idee mit den Amaryllis ist so wunderbar… (versprochen, ich schicke Dir ein Bild wenn die weißen Amaryllis an meinen Fenstern hängen 😉

Ganz umwerfend ist die Blumendekoration über der langen Tafel: allerdings sind die Blumen nicht in Vasen, sondern hängen von der Decke über die komplette Länge der Tafel, die so unglaublich lang ist, dass mir das schätzen sehr schwer fällt.

rauschenbergers_supper_club_tafel

Hier will ich sein, hier fühle ich mich wohl: Rauschenberger’s Supper Club – A Mysterious Urban Venue“

Die Begrüßung durch Isabelle, die das alles so wunderbar organisiert hat und Natasche, die Geschäftsführerin, fällt sehr herzlich aus.

Ich war schon so beschwingt auf dem Weg zum Supper Club, hat mich die Einladung doch total umgehauen… so unglaublich geschmackvoll und passend zum Thema „A Mysterious Urban Venue“

rauschenbergers_supper_club_amuese_einladung

So unglaublich ästhetisch wie die Einladung gestaltet war, war auch das Entree und unsere Namensschilder gestaltet. Hier ist Klasse und nicht Masse zu Hause… hier will man sein, weil man sich als Gast willkommen fühlt.

rauschenbergers_supper_club_namensschild

Die Begrüßung kam ebenfalls sehr eindrucksvoll daher: mit einem Cocktail und kleinen Häppchen, die als Miniburger oder Kartoffelpraline mit Blattgold daherkommen. Altenativ kann man auch zu einem Sandwich-Lolly greifen.

rauschenbergers_supper_club_namensschild

Es geht los!

Nach der offiziellen Begürßung geht es in den hinteren Teil des Raumes. Da erwarten uns die beiden Küchenchefs von Rauschenberger’s Supperclub, um uns ein paar Tricks und wunderbare Rezepte mitzugeben.

rauschenbergers_supper_club_kueche

rauschenbergers_supper_club_koeche

Let’s cook!

Mit den beiden Jungs aus der Küche, die auch schon ein bisschen etwas vorbereitet hatten, haben wir leckere Amuse Bouche vom Kürbis gebastelt: Kürbisflan mit Gartengemüse und Kürbisespuma mit Gurke, Radischen und Glücksklee. Um ganz ehrlich zu sein, es war soooo lecker, dass ich vergessen habe was noch alles dabei war… die tolle Räumlichkeiten bestechen ja schon ans sich und dieses Essen noch viel mehr… Es war ein toller Starter, ganz leicht und frisch…

rauschenbergers_supper_club_lets_cook2

 rauschenbergers_supper_club_amuese_bouche2

Fasziniert von urbaner Schönheit

Ich bin so begeistert von dieser unglaublichen Location, die sich im GOLDBERG[WERK] in Stuttgart-Fellbach befindet, dass ich erstmal nur mit Staunen und Fotografieren beschäftigt bin… ich muss mich erst mal ein wenig satt sehen an dieser neuen Art von Restaurant… Es ist ein bisschen wie in einem großen Wohnzimmer bei Freunden… in meinem Kopf die Frage „Was könnte ich Euch denn noch alles schönes zeigen“, damit auch Ihr dieses New York Gefühl mitfühlen könnt…

Es geht weiter in die Werkstatt von Decor & More, wo uns Birgit Martinez eine ganz wunderbare weihnachtliche Idee mit Amaryllis zeigt… auf einmal sind alle TeilnehmerInnen mit basteln, bohren und fädeln beschäftigt, das Verpackungsteam verpackt die Amaryllis in Transportköcher… ich bin beeindruckt von dieser einfachen aber phantastischen Idee…

rauschenbergers_supper_club_dekormore2

Ein Blick hinter die Kulissen des Goldbergwerks in Fellbach zeigt welch großartiges Unternehmen hinter dem Supper Club steckt… Rauschenberger’s ist unglaublich gut organisiert und man merkt gleich, dass man Kundinnen und Kunden auf einem ganz anderen Level begegnet.

Essen bei Freunden

Zurück im „Wohnzimmer“  von Rauschenberger’s Supper Club wird ein unglaublich leckerer Apéritif gereicht, ein stylischer Cocktail Namens Marmeladen-Whisky Sour, die Vorspeise gesellt sich gleich dazu.

Der erste Gang: Tuned Tuna

ausgeschrieben auf der Karte mit Tuned Tuna (Thunfisch Sashimi – Miso I Avocado – Gurke – Pflaume)… Gott war das lecker Ihr Lieben!

rauschenbergers_supper_club_tisch

Ein Popup Restaurant auf höchtenm Niveau, très chic und trotzem sehr gemütlich

In diesem Supper Club fühlt man sich wie bei Freunden, es ist urgemütulich, dennoch stylisch und man wird freundlich und sehr unaufdringlich betüttelt. Alles ist in gedämmtes Licht getaucht, man findet hübsch und liebevoll und professionell gedeckte Tische, Vasen mit Blumen, wunderschöne Kleinigkeiten, Wohnzimmerleuchten aus längst vergangenen Zeiten, jeder Stuhl ist ein Unikat oder ein Designhighlight… traumhaft kombiniert… die Menschen die an diesen Tischen sitzen lachen und freuen sich auf das was kommt, sie sind chic angezogen und voller Vorfreude und Erwartungen auf diesen besonderen Abend.

rauschenbergers_supper_club_tisch

Der Zwischengang: Da Vinci Code

Der nächste Gang wird gleich serviert: als Da Vinci Cod ausgewiesen, kommt der Codfisch mit Dashi und Blumenkohlcreme sowie Shitakepilzen sehr frisch und edel anmutend daher und macht nicht nur optisch einen tollen Eindruck. Er schmeckt wunderbar frisch und zugleich cremig… einfach köstlich!
Die Portionen sind nicht allzu groß, aber ich finde völlig ausreichend, wohl wissentlich es folgen noch einige Gänge.

rauschenbergers_supper_club_davinci_cod-2

Die Hauptspeise: Duck Norris

Zur Hauptspeise kam Duck Norris vorbeigeflattert und hat uns mit seiner Entenbrust mit Sonnenblumenkernkreme, Chicorée und Orange bezirzt… auch hier wieder eine ganz wunderbare Geschmacksexplosion. Die Begeisterung bleibt weiter und natürlich bin ich gespannt auf das Dessert, das auch nach einer kleinen Pause gebracht wurde.

rauschenbergers_supper_club_duck_norris

Das Dessert: Lime Brûleé

Lime Brûleé, gebrannte Panna Cotta, Limone und Buttermilcheis waren für mich ein perfekter Abschluss. Frisch, Leicht und schon winterlich aussehend, einfach großartig im Geschmack.

rauschenbergers_supper_club_lime_brulee

Das Menü

Rauschenberger’s Supper Club Menü kannst Du Dir HIER anschauen.

Es war ein ganz wunderbarer Abend, mit großartigem Essen, in einer sehr schönen Location und vielen wunderbaren Menschen aus „meiner“ Bloggerwelt.
Ich danke vor allem Natascha und Isabell für diesen wundervollen Abend im Rauschenberger’s Supper Club erst ermöglicht haben.

rauschenbergers_supper_club_begruessung3

rauschenbergers_supper_club_begruessung2

Und ja, ich werde zur Wiederholungstäterin im Rauschenberger’s Supper Club… und demnächst erneut zu Besuch sein und ich freu mich drauf!

rauschenbergers_supper_club_treppe

Wenn Du hier ebenfalls Gast sein möchtest, dann musst Du Dich unbedingt beeilen. Die Plätze sind sehr beliebt. Dieses Popup-Restaurant wird es voraussichtlich nur bis Ende Februar geben, zudem hat Rauschenberger’s Supper Club nur an bestimmten Tagen geöffnet.
Termine könnt Ihr auf der Website von Rauschenberger’s Supper Club erfahren.
Ich haben diesen Abend auf alle Fälle ungemein genossen!

rauschenbergers_supper_club_tafelblogger2

Lass es Dir gut gehen und genieß die Zeit mit tollen Menschen.

Liebe Grüße
Julia

Schreib hier Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*